Skip to main content

u-blox zeigt auf der CTIA die Fähigkeiten von VoLTE-, NB-IoT- und IoT-Gateways

CTIA

u‑blox zeigt VoLTE -Fähigkeit (Voice‑over‑LTE‑Infrastruktur) unter Verwendung des LTE Cat 1‑Moduls (TOBY‑R202) sowie Narrowband IoT (NB‑IoT)-Technologie und IoT Sensor‑zu‑Gateway‑zu‑Cloud‑Fähigkeiten an ihrem Stand #4845 bei der Konferenz und Ausstellung CTIA Super Mobility 2016 in Las Vegas.

Die Bereitstellung von Voice‑over‑LTE zielt auf Anwendungen in den Bereichen Smart Home, Automotive und Connected Health ab. Sie lässt sich durch das LTE‑Netzwerk gleichzeitig mit herkömmlichen Datendiensten erreichen. Die Unterstützung von Voice‑over‑LTE kann eine separate 3G‑Verbindung überflüssig machen und damit Systemkosten und Komplexität reduzieren. Die VoLTE‑over‑Cat 1‑Demo führt vor, wie ein Sprachanruf, beispielsweise an ein Mobiltelefon, durchgeführt werden kann, während gleichzeitig eine LTE Cat 1‑Internetverbindung mit Hilfe des Moduls TOBY‑R202 aufrechterhalten wird.

Mit diesem Ansatz haben Anwendungen wie Sicherheitssysteme, medizinische Alarmgeräte und Notfall-/Pannenhilfe Vorteile von der zusätzlichen Funktionalität, die durch die Unterstützung von Sprachanrufen möglich ist, während sie im herkömmlichen Datendienst‑Modus arbeiten. Das TOBY‑R202 von u‑blox wurde für die Anforderungen des nordamerikanischen Marktes konzipiert und kann in den LTE‑Bändern 2, 4, 5 und 12 mit einer Fallback‑Funktion auf die 3G‑Bänder 2 und 5 betrieben werden.

„Mit diesem Ansatz z. B. in Sicherheitssystemen, Home‑Automation‑Systemen und medizinischen Alarmgeräten, stellt die Steuerung per Sprache die Überwachung durch ein rund um die Uhr besetztes Call Center sicher mit der Möglichkeit, bei einem Alarm Massnahmen zu ergreifen, bzw. der Möglichkeit, die lokale Polizei und Notrufzentralen zu verständigen“, sagt Stefano Moioli, Director of Product Management Cellular bei u‑blox.

u‑blox_VoLTE‑Demo

Zwei weitere Demos zeigen IoT‑Lösungen von u‑blox: die Demo der Routenoptimierung für das Abfallmanagement mit NB‑IoT und die IoT‑Gateway Würfel‑Demo, die die Echtzeitanalyse von Daten von Sensorknoten vorführt.

Die NB‑IoT Demo besteht aus einer „Systemlösung“, die das weltweit erste NB‑IoT Modul (in einer Vor‑Standard‑Version), SARA‑N2, mit Kurzstreckensensoren von u‑blox (Bluetooth Low Energy/Wi‑Fi) sowie Gateway‑Technologie zusammenbringt und von einer ARM mbed‑Anwendungsumgebung sowie Cloud‑basierten Analytics unterstützt wird. Die Demo ist um eine Anwendungsmöglichkeit als Routenoptimierung für das Abfallmanagement herum aufgebaut und bietet Lösungen greifbare geschäftliche Vorteile durch automatische Berechnung der besten Route für ein Fahrzeug der Müllabfuhr, und zwar in Abhängigkeit davon, ob Mülltonnen auf der Route voll sind oder nicht. Die Demo zeigt auch, wie Spritkosten, Emissionen und Fahrzeiten reduziert werden.

u‑blox_NB‑IoT demo
 
Die IoT‑Gateway Würfel‑Demo besteht aus einer Reihe von Würfeln mit integrierten NINA‑B1 Standalone Bluetooth Low Energy‑Modulen. Sie sind mit einem lokalen Netzwerk über das IoT‑Gateway‑Modul ODIN‑W2 und dann auch weiter in die Cloud verbunden. Eine Webapp zieht die erfassten Sensordaten auf eine Seite mit einem gerenderten Bild einer Menge von Würfeln auf dem Bildschirm. Zusammen mit dem ARM mbed‑fähigen Evaluation‑Kit ermöglicht der leistungsstarke Anwendungsprozessor Cortex M4F des Moduls NINA‑B1 Kunden die Entwicklung zuverlässiger, sicherer Sensorlösungen mit wenig Energieverbrauch für die Bereiche Medizin, Telematik, Steuerung, Home‑Automation, Kassenterminals (POS) und mehr. Video ansehen:

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch ein.