Skip to main content

Markttreiber

Der Wearable‑Markt durchläuft gerade eine schnelle Entwicklung, was die Innovation vorantreibt und die Entwicklungszeiten beeinflusst. Aus Sicht der Nutzer sind die Haupttreiber Auswahlmöglichkeiten aufgrund von Mode und Individualität, welche ihrerseits die Anforderungen bezüglich Formfaktor und Praxistauglichkeit bestimmen. Darüber hinaus ist eine Entwicklung von Geräten hin zu Dienstleistungen zu erkennen hinsichtlich der Ummünzung in Geld. Das treibt Big Data/Cloud Analytics voran, ein gesamtes Ökosystem, das sogenannte IoT (Internet of Things).


Gesundheit

Es gibt inzwischen den Spruch „Sitzen ist das neue Rauchen“, der gesundheitliche Risiken für diejenigen impliziert, die keinen Sport treiben. Wir sehen auch den Trend, dass Krankenversicherungen ihre Kunden zu mehr körperlicher Aktivität anhalten, um die Risiken künftiger Gesundheitsprobleme zu reduzieren. In der Wearable‑Branche werden bereits Aktivitätsgeräte genutzt, die den Träger zu mehr Aktivität motivieren. Und das Interesse an der Nutzung von Daten wächst, um die Versicherungsbeiträge für aktive Nutzer zu senken. Dieser Trend wird weitgehend von Unternehmen bestimmt, die einen Beitrag zu den Versicherungskosten ihrer Mitarbeitenden leisten. In diesen Fällen werden unternehmensweite Programme aufgesetzt, und jeder Mitarbeitende erhält „kostenlos“ einen Activity Tracker. Mit diesen Trackern erhalten sie einen Anreiz zu mehr Aktivität, und das Unternehmen kann dann Kosten bei den Versicherungsprämien sparen sowie von gesünderem Personal profitieren.


Mode

Bei der ersten Generation von Tech Wearables lag der Schwerpunkt mehr auf ihrer Funktion als auf der Mode. Heute ist das nicht mehr der Fall, und Fashion Tech ist nicht mehr wegzudenken. Wearables sind zu modischen Accessoires geworden in einem ganzen Spektrum von Stilen, mit und ohne Display, hinsichtlich Material und mehr. Modelabels, OEMs und Uhrenhersteller haben Wearables als Wachstumsmarkt identifiziert. Daher werden strategische Investitionen vorgenommen, um dieses Wachstum zu untermauern. Zu den Beispielen in diesem Bereich gehören Fossil mit dem Kauf von Misfit und die Partnerschaft von HTC mit Under Armor. Auch grosse Uhrenmarken (wie etwa Casio, Citizen, Alpina) folgen diesem Trend durch die Integration von intelligenter Elektronik in ihre Produkte.


Soziale Medien

Es ist nicht nur modern geworden, fit zu sein und eigene Fortschritte aufzuzeichnen, sondern heute wollen wir Erreichtes nach dem Training mit anderen teilen. Eine Marke, die diesen Trend schon vor einigen Jahren kommen sah, war GoPro, als sie den Slogan „You’re the Hero“ für ihre Actionkamera erfand. Es sind also Produkte erforderlich, die Ihre körperliche Leistung aufzeichnen – nicht nur, um zu wissen, wie gut man ist, sondern auch um der Welt zu zeigen, wie fit Sie sind, und um Ihre Leistung mit anderen zu vergleichen.


Benutzeroberfläche

Wir werden auch deutliche Änderungen in der Benutzeroberfläche von Wearables erleben. Die Nutzer von Wearable‑Technologie wollen mit dem Gerät über Sprache oder sogar Bilderkennung interagieren. Die Geräte müssen daher technisch so weiterentwickelt werden, dass sie den wachsenden Anforderungen für Interaktivität mit unseren persönlichen Sinnen genügen.


Tracking

Wearables passen sehr gut zu unserem wachsenden Wunsch, immer zu wissen, wo sich unsere Liebsten aufhalten, wobei sie auch Bildungsinhalte und interaktiven Content bieten. Senioren, Kinder und Haustiere können mit Tracking‑Geräten ausgestattet werden, die den Standort genau und in Echtzeit erfassen. Dabei sind komfortable Sicherheitszoneneinstellungen möglich. Beispielsweise bietet die Smartwatch des koreanischen Unternehmens KIWI PLUS derartige Fähigkeiten.


Zeitmanagement

Unser Leben rund um die Uhr lässt sich mit reichhaltigen Erfahrungen gestalten und durch Erfüllung von Anforderungen zur Optimierung verbessern. Daher entwickeln sich auch neue Trends im Bereich Zeitmanagement für unser vielbeschäftigtes Leben. Mit immer mehr technischen Wearable‑Geräten gewinnen wir Einblicke, wie wir die Übersicht über unser Leben behalten können.


Konnektivität

Wir wollen jedoch nicht nur unsere Zeit steuern, sondern auch unsere tägliche Kommunikation per E‑Mail und Telefon oder mit unserer Umgebung interagieren, wie bei Smart Home. Intelligente Wearables wie Smart Watches geben uns neue Konnektivitätswerkzeuge, die jederzeit einsatzbereit sind.


Augmented Reality

Die Möglichkeit, mit einem Gerät zum Vergnügen oder für ein besseres virtuelles Erlebnis zu interagieren, ist ein faszinierender neuer Trend. Das Pokémon GO‑Fieber in 2016 zeigte deutlich, dass wir uns aufmachen und neue Welten erkunden möchten. Augmented Reality kann verändern, wie wir mit der Welt um uns herum interagieren – von personalisierten Nachrichten aufgrund von Standorterkennung bis zu persönlicher Interaktion.