Skip to main content

Die ersten hochwertigen Elektroroller in China

White, black and red Niu scooter

Niu ist ein chinesisches Startup, das im Jahr 2014 gegründet wurde und ein Jahr später bereits seinen ersten Elektroroller auf den Markt brachte. Ihr President, Hu Yilin, ein früherer CTO der grössten Internet‑Suchmaschine in China, taufte sein Unternehmen auf den Namen Niu, das chinesische Wort für Büffel. Seine Begründung: „Unsere Vorfahren arbeiteten auf dem Rücken von Büffeln.“ Niu hat ein F&E‑Zentrum in Peking und eine Fabrik in Changzhou.

Im Frühjahr 2016 brachte Niu den M1 auf den Markt, einen luxuriösen High‑Tech E‑Roller, der mit Funktionen vollgepackt ist, wie Fernüberwachung des Akkuladezustands und Ortungsdaten zur Diebstahlsicherung.

Herausforderung
Niu war auf der Suche nach GNSS‑Leistung, hochwertiger Produktqualität, Support und einem beständigen Partner für ihre Elektroroller. u‑blox stellte mit dem Modul MAX‑7Q, das in das neueste Modell integriert wurde, die ideale Lösung zur Verfügung.

Lösungen von u‑blox
u‑blox war von Anfang an am Produktdesign beteiligt und konnte daher Niu besonders im Hinblick auf beste Qualität unterstützen, so dass eine optimale Leistung erreicht wurde. Probleme wie etwa Debugging konnten dank einer guten Beziehung zu Niu und zuverlässigem technischen Support von u‑blox schnell gelöst werden. u‑blox half bei der Verkürzung des Kundendesign‑Prozesses und ermöglichte dadurch schnellere Produktentwicklungszeiten.
„Wir suchten nach einer leistungsstarken und zuverlässigen GNSS‑Lösung für unsere Elektroroller. Das Standalone GNSS‑Modul MAX‑7Q war hier genau die richtige Wahl. Darüber hinaus schätzen wir die Zuverlässigkeit von u‑blox als Partner sehr“, erklärt Hu Yilin, President von Niu.

Das in die Elektroroller von Niu integrierte Modul MAX‑7Q von u‑blox gehört zur Reihe MAX‑7. Das ist eine Reihe von Standalone GNSS‑Modulen, die auf der hervorragenden Leistung der u‑blox 7 Multi‑GNSS‑Technologie (GPS, GLONASS, QZSS und SBAS) aufbaut. Die Module der Reihe MAX‑7 bieten hohe Empfindlichkeit sowie minimale Aufstartzeiten im extrem kompakten MAX Formfaktor. Die Reihe MAX‑7 bietet maximale Empfindlichkeit bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch.

Mit der Entwicklung neuer Technologien dürfte die Zusammenarbeit mit Niu weitergeführt werden.