Skip to main content

Pressemitteilung

20. Juli 2016

u-blox bringt Positionierungs- und Konnektivitätsmodule der Klasse Automotive Grade auf den Markt

Für den Automobilmarkt qualifizierte Module erfüllen Fehlerquotenprogramm von 0‑ppm und werden in einer gemäss ISO/TS 16949 zertifizierten Fabrik hergestellt

 

Thalwil, Schweiz – 20. Juli 2016– u‑blox (SIX:UBXN), ein weltweit führender Anbieter von Modulen und Chips im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation, hat heute die Erweiterung seines Spektrums von Positionierungs- und Mobilfunkmodulen durch Produktvarianten bekannt gegeben, die für den Automobilmarkt qualifiziert sind. Bei den neuen Produkten handelt es sich um die Module NEO‑M8Q‑01A und NEO‑M8L‑01A bzw. um SARA‑G350‑02A und LISA‑U201‑03A. Die Module werden nach der Automobilnorm ISO/TS 16949 für Qualitätsmanagement hergestellt. Sie wurden im Rahmen eines erweiterten Qualifizierungsprozesses eingehend getestet, mit dem man möglichst niedrige Fehlerquoten erzielen will. Dank der durch die Produktion von vielen Millionen Modulen der Klasse Professional Grade gesammelten Erfahrungen erreichen die Automotive Grade Module eine durchweg hervorragende Qualität.  Das Herstellungsmanagement von u‑blox sorgt für einen langen Produktlebenszyklus durch branchenweit anerkannte Prozesse für die Automobilbranche wie PCN, PPAP und 8D‑Reports.

 

Die Positionierungsmodule NEO‑M8Q‑01A und NEO‑M8L‑01A bieten Simultanempfang von GPS, GLONASS, Beidou und Galileo. NEO‑M8L‑01A ist ideal geeignet für Dead Reckoning (Koppelnavigation) für die Positionierung mit 100% Abdeckung selbst an Orten mit schwachen Signalen wie Tunnel oder mehrstöckige Parkhäuser oder in Bereichen mit schlechter Signalqualität, die durch Multi‑Path‑Reflexionen verursacht wird. Dieses Modul ist für den Betrieb in einem Temperaturbereich von -40 bis +85 Grad geeignet, und NEO‑M8Q‑01 ist das erste GNSS‑Modul, das im erweiterten Temperaturbereich von -40 bis + 105 °C betrieben werden kann.

 

SARA‑G350‑02A ist ein Quad‑Band GSM/GPRS‑Modul für Daten- und Sprachübertragung, das für die Bereitstellung von globaler Konnektivität zertifiziert ist. LISA‑U201‑03A bietet ebenfalls globale Konnektivität mit fünf HSPA‑Bändern mit Datenraten bis zu 7,2 Mbps. Beide Module sind im Temperaturbereich von – 40 bis + 85 °C betriebsfähig, haben einen kompakten Formfaktor und verbrauchen sehr wenig Strom.

 

Mit diesen neuen Produkten ist u‑blox in der Lage, ein komplettes Spektrum an Konnektivitäts- und Positionierungsmodulen der Klasse Automotive Grade für den Einsatz in Navigationssystemen, Telematik-, e‑Call‑Anwendungen, Mautsystemen und ADAS‑Anwendungen zu liefern. Die kürzlich angekündigten V2X- und Wi‑Fi‑Module THEO, EMMY und ELLA vervollständigen dieses Portfolio.

 

Muster können ab August erworben werden. Im September werden die Module in Serie gehen.