Skip to main content
Laden ...

Ihr Land

Ihr Land

Adresse ändern
Search

You are here

LISA 3G-Module von u-blox für M2M-Anwendungen durch Vodafone zertifiziert


3G‑Modulreihe LISA‑U2 wurde für den Betrieb in den globalen UMTS‑Netzen von Vodafone zugelassen

UMTS/HSPA+ Modulreihe LISA‑U2 von u‑blox nun durch Vodafone zertifiziert
UMTS/HSPA+ Modulreihe LISA‑U2 von u‑blox nun durch Vodafone zertifiziert

Thalwil, Schweiz – 7. May 2013  – u‑blox (SIX:UBXN), ein führender Anbieter von Halbleitern, Modulen, Software und Lösungen für Systeme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation, gibt bekannt, dass Vodafone, das zweitgrösste Mobilfunkunternehmen der Welt, den 6‑Band UMTS/HSPA+ Modulen LISA‑U200 und LISA‑230 sowie dem Dual‑Band Modul LISA‑U270 von u‑blox die Zulassung als „Zertifizierte M2M‑Hardware“ erteilt hat. Vodafone besitzt und betreibt Netzwerke in über 30 Ländern, hinzu kommen Partnernetzwerke in über 50 weiteren Ländern.


Dank dieser Zertifizierung können die LISA‑U2 Modems in das Design von M2M‑Geräten für die Nutzung im weitreichenden 3G‑Netz von Vodafone in Europa, Asien, Afrika, Australien sowie Nord-, Süd- und Mittelamerika integriert werden. Hauptanwendungsbereiche sind Telematiksysteme für Fahrzeuge, Industrieautomation, Messdatenerfassung und Sicherheitssysteme.

 

„Nach einem umfassenden Zertifizierungsverfahren hat Vodafone unsere Wireless‑Modulreihe LISA‑U2 für den Einsatz in seinem globalen 3G‑Netz, einem der grössten Netzwerke weltweit, zugelassen. Das erfüllt uns mit Stolz. Die enge Zusammenarbeit zwischen Vodafone und den Wireless‑Zertifizierungsexperten unseres Entwicklungszentrums in Italien hat entscheidend zu diesem Erfolg beigetragen“, erklärt Armin Böshenz, VP Sales EMEA bei u‑blox.

 

Die Modulreihe LISA‑U2 umfasst die weltweit kleinsten Multi‑Band 3G‑Module im LCC‑Gehäuse, die hohe Übertragungsraten (5.76 Mbit/s im Uplink und bis zu 21.1 Mbit/s im Downlink) für Sprach- und Datenkommunikation bieten. Alle Module sind für Anwendungen im Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt geeignet. Für Telematikanwendungen wie Flotten- und Gütermanagementsysteme lassen sich die Module leicht in die GPS-, GLONASS- und QZSS‑Empfänger von u‑blox integrieren. Darüber hinaus sind die Module zu allen weltweit genutzten UMTS‑Bändern kompatibel.

 

Die LISA Module werden in SMD‑Bauweise mit einem extrem kleinen Formfaktor (nur 22.4 x 33.2 x 2.6 mm) angeboten, so dass sie leicht auf jeder Platine Platz finden. Der LISA Formfaktor erleichtert die Fertigung, und das Nested Design vereinfacht den Upgrade von den GSM/GPRS‑Modulen SARA und LEON von u‑blox. Des Weiteren unterstützen die Module A‑GPS und die einzigartige Mobilfunkortungstechnologie CellLocate® von u‑blox für die Positionsbestimmung in Gebäuden.

 

LISA‑U2 zeichnet sich durch Kompatibilität mit Quad‑Band GPRS/EDGE Modulen, geringen Stromverbrauch (unter 1.5 mA, Idle Mode) und einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85 Grad aus. RIL (Radio Interface Layer) Software für Android und Windows Embedded ist kostenfrei erhältlich. LISA‑U2 Module werden in gemäss ISO/TS 16949 für die Belieferung von Automobilelektronik zertifizierten Fabriken hergestellt und sind gemäss dem Standard ISO 16750 (elektrische und elektronische Bauteile zur Verwendung in Strassenfahrzeugen) voll qualifiziert, um hohe Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.