Skip to main content

Pressemitteilung

08. Juni 2011

u-blox integriert RapidRIL Technologie von Intrinsyc für Android in seine drahtlosen Module

Software sorgt für verkürzte Entwicklungszeiten Geräte mit dem LISA 3G‑Modul von u‑blox
Integration der RapidRIL Technologie in LISA 3G‑Modulen verkürzt Designzyklus für Android‑Anwendungen
Integration der RapidRIL Technologie in LISA 3G‑Modulen verkürzt Designzyklus für Android‑Anwendungen

Thalwil, Schweiz und Vancouver, Kanada – 8. Juni 2011 – u‑blox (SIX:UBXN), ein führender Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation mit Sitz in der Schweiz, und Intrinsyc Software International, Inc. (TSX: ICS), ein führender Anbieter von Android‑basierten Softwarelösungen für mobile Elektoniksysteme mit Sitz in Kanada, haben heute den Abschluss einer Software‑Lizenzvereinbarung für die Telefonie‑Software RapidRIL™ bekanntgegeben. u‑blox wird die Technologie von Intrinsyc in seine 3G‑Module der Familie LISA integrieren, die in drahtlosen Geräten für den Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt verwendet werden.

„RapidRIL wird uns Wachstumschancen in Applikationen eröffnen, die auf dem Betriebssystem Android basieren“, meint Thomas Nigg, VP Produkt Marketing bei u‑blox. „Kunden, die unsere LISA 3G‑Modems für Android‑basierte Produkte wie Smartphones, Tablets, eBooks und Haushaltgeräte verwenden, werden von unserer Kooperation mit einem deutlich verkürzten Entwicklungszyklus profitieren.”

Radio Interface Layer (RIL) ist die Bezeichnung für einen Teil des Betriebssystems, der in Geräten mit drahtloser Konnektivität eine Schnittstelle zwischen Telefonie‑Anwendungen und dem Modem bereitstellt.

„Wir sind erfreut, dass u‑blox ihre drahtlosen Module mit unserer Lösung zur Unterstützung von Android‑basierten Designs ausstattet“, erklärt Andrew Hurdle, Regional Manager, EMEA, Intrinsyc. „Für die Endbenutzer ist unsere RapidRIL‑Technologie Garant für hohe Leistungsfähigkeit und zuverlässige Konnektivität.“

RapidRIL von Intrinsyc unterstützt Lösungen sowohl für UMTS als auch CDMA, mit denen OEMs und ODMs qualitativ hochwertige, mit dem Netzwerk verbundene Geräte in kürzerer Zeit herstellen können. Die wichtigsten Vorteile von RapidRIL sind:
 

  • Dank der RapidRIL‑Mehrkanal‑Architektur können Geräte mehrere Datenverbindungen gleichzeitig bedienen und somit besser für Web- und andere Cloud‑Services verwendet werden.
  • Erweiterte RIL‑Befehle ermöglichen Funktionen wie ortsbezogene Dienste und intelligentes Energie‑Management oder moderne Telefonie‑Funktionen wie Push‑to‑Talk.
  • Die flexible Architektur und der für 2.5-/3G‑Geräte optimierte Code sorgen für verkürzte Entwicklungszeiten.
  • RapidRIL‑Produktlösungen für mehrere Betriebssysteme ermöglichen eine optimale Nutzung von Investitionszeit und -budget.
     

Intrinsyc und u‑blox werden beim Freescale Technology Forum, das vom 20.-23. Juni in San Antonio, Texas, stattfindet, ein LISA 3G‑Modem mit RapidRIL auf einem Freescale Tablet Referenzdesign vorstellen.

Weitere Informationen zur Lizenzierung von produktionsreifen RapidRIL- oder anderen Lösungen für eine beschleunigte Entwicklung von innovativen und mobilen Geräten finden Sie unter http://www.intrinsyc.com/.