Skip to main content

Pressemitteilung

26. Januar 2017

IoT-Gateway-Modul von u-blox ermöglicht industrielles IoT

HMS Industrial Networks verwendet Bluetooth/BLE+Dual‑Band Wi‑Fi‑Modul ODIN‑W2 für industrielle IoT‑Lösung
HMS+Industrial+Networks_boltThalwil, Schweiz – 26. Januar 2017 – u‑blox (SIX:UBXN), ein weltweit führender Anbieter von Modulen und Chips im Bereich der drahtlosen Kommunikation und Positionierung, hat heute bekannt gegeben, dass ihre Technologie einer neuen Smart‑Factory‑Lösung des führenden Anbieters von industriellem IoT, HMS Industrial Networks, zugrunde liegt. Der Anybus Wireless Bolt verwendet das Bluetooth+Wi‑Fi IoT‑Gateway‑Modul ODIN‑W2 von 
u‑blox, um benutzerfreundliche und robuste Wireless‑Konnektivität für industrielle Umgebungen bereitzustellen.

Der Anybus Wireless Bolt ist ein einfach zu installierendes, widerstandsfähiges IP67 Wireless‑Modul, das Industrieanlagen mit der Cloud verbindet. Er wird wie ein mechanischer Bolzen auf vorhandene Maschinen montiert. Er ist mit einem 18‑poligen internen Steckverbinder ausgestattet, der zu Branchenstandard‑protokollen kompatibel ist, die über serielle, CAN- oder Ethernet‑Schnittstellen arbeiten. Mittels Wireless‑Konnektivität (Bluetooth und Wi‑Fi) lässt sich die Maschinenkonfiguration über einen Standard‑Tablet‑Computer oder ein Smartphone steuern sowie eine Verbindung zu einem Cloud‑Service herstellen, um industrielles IoT zu realisieren.

Das Standalone‑IoT‑Gateway‑Modul ODIN‑W2 von u‑blox hat sich als ideale Komponente für den Anybus Wireless Bolt erwiesen. Es bietet kostengünstige und kompakte Multi‑Radio‑Gateway‑Funktionalität, die sowohl Bluetooth als auch Wi‑Fi unterstützt. Dank der offenen CPU‑Architektur von ODIN‑W2 und Unterstützung von ARM mbed war HMS in der Lage, Kundenanwendungen flexibel in das Modul selbst zu integrieren. Dies ermöglicht auch kostengünstige industrielle IoT‑Lösungen mit kleinem Formfaktor und globaler Wireless‑Zertifizierung.

„ODIN‑W2 mit ARM mbed bietet uns die Leistung und Flexibilität, die wir benötigen, um kundenspezifische Anwendungen zu entwickeln. Darüber hinaus handelt es sich um ein flaches und kostenoptimiertes Modul, und es war nicht möglich, eine derartige Lösung mit diskreten Bauelementen zu entwickeln“, sagt Martin Falkman, Product Manager bei HMS Industrial Networks. 

„Der Anybus Wireless Bolt von HMS Industrial Networks ist ein Beispiel dafür, wie einfach es ist, mit Wireless‑Modulen von u‑blox leistungsstarke industrielle IoT‑Lösungen zu entwickeln“, so Stefan Berggren, Product Strategy Short Range Radio bei u‑blox. „Dank unserer offenen CPU‑Architektur, der Unterstützung für ARM mbed sowie der globalen Wireless‑Zertifizierungen lassen sich Produkte für industrielles IoT schnell und problemlos realisieren.“

Über u‑blox
u blox (SIX:UBXN) ist ein führender Anbieter von Modulen und Chips für drahtlose Kommunikation und Positionierung für die Automobil-, Industriegüter- und Konsumgüterindustrie. u blox‘s Lösungen ermöglichen Menschen, Fahrzeugen und Maschinen, ihre exakte Position zu lokalisieren und drahtlos in Mobilfunknetzen und über Kurzstrecken zu kommunizieren. Mit einem breiten Portfolio von Chips, Modulen und Software ist u blox einzigartig positioniert und schafft so die Voraussetzungen für OEM‑Kunden, innovative Lösungen für das Internet der Dinge (Internet of Things) entwickeln zu können – schnell und kosteneffektiv. Der Hauptsitz von u blox liegt in Thalwil, Schweiz. Durch Zweigniederlassungen in Europa, Asien und den USA ist u blox auch global präsent.

Besuchen Sie uns auf Facebook, Google+, LinkedIn, Twitter @ublox und YouTube 

Ansprechpartner bei u‑blox: 
Stefan Berggren, Product Strategy Short Range Radio, u blox
Tel. + 46 40 630 7171
[email protected]