Skip to main content
Laden ...

Ihr Land

Ihr Land

Adresse ändern
Search

You are here

u-blox bringt kostengünstiges Wi-Fi-/Bluetooth-Modul für das „Internet der Dinge“ auf den Markt

Robustes ODIN‑W160 sorgt durch Unterstützung von Dual‑Band Wi‑Fi und Dual‑Mode Bluetooth für zuverlässige Konnektivität

Das extrem kompakte ODIN‑W160 von u‑blox bietet robuste Wi‑Fi- und Bluetooth‑Konnektivität für Systeme in anspruchsvollen Industrieumgebungen
Das extrem kompakte ODIN‑W160 von u‑blox bietet robuste Wi‑Fi- und Bluetooth‑Konnektivität für Systeme in anspruchsvollen Industrieumgebungen

Thalwil, Schweiz, 2. September 2014 – Die Schweizer u‑blox AG, ein weltweit führender Anbieter von Halbleitern und Modulen für Positionierung und drahtlose Kommunikation im Automobil-, Industriegüter- und Konsumgütermarkt, kündigt ODIN‑W160 an, ein robustesMulti‑Radio‑Modul für anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Industriegüter, Automobile, Medizintechnik und Sicherheitssysteme.

 

„Als kompaktes Modul eignet sich ODIN‑W160 von u‑blox perfekt für den Einsatz mit kleinen Sensoren insbesondere dort, wo schwierige Umgebungsbedingungen herrschen und ein fehlerfreier Betrieb rund um die Uhr unabdingbar ist“, sagt Herbert Blaser, VP Short Range Radio bei u‑blox. „Dieses Modul ermöglicht den Kunden von u‑blox die Integration einer robusten, zertifzierten Kommunikationslösung in ihre Anwendungen für das Internet der Dinge und damit eine erhebliche Verkürzung ihres Produktentwicklungszyklus.“

 

ODIN‑W160 unterstützt Dual‑Band Wi‑Fi 2.4/5 GHz (U‑NII Frequenzbänder 1, 2, 2e, 3) sowie Dual‑Mode Bluetooth v4.0 inkl. Bluetooth Low Energy und Classic Bluetooth (Bluetooth „Smart Ready“).

 

Das hostbasierte Modul ist auf Langlebigkeit ausgelegt und daher die ideale Wahl für den Einsatz in Infrastrukturen, Gebäuden und Automobilen. Darüber hinaus sorgt sein extrem geringer Energieverbrauch für eine längere Akkulebensdauer.

 

Die Entwicklungszeit bei der Implementierung der drahtlosen Kurzstrecken‑Kommunikation in Endgeräten wird durch das 15 x 22 x 3 mm grosse Modul, in Verbindung mit dem Open Source Linux Host‑Treiber, auf ein Minimum reduziert. Bei der Herstellung kundenspezifischer Endgeräte sind weder Abgleich noch Abstimmung erforderlich, da bei ODIN‑W160 vorkalibrierte Funkparameter und MAC‑Adresse im EEPROM auf der Platine gespeichert sind.

 

ODIN‑W160 wird in einem Wabengehäuse ausgeliefert, das eine bessere Sichtprüfung der Endgeräte ermöglicht. Des Weiteren ist das Modul mit einem U.FL‑Anschluss für die verschiedensten zertifizierten Antennen ausgestattet.

 

ODIN‑W160 erfüllt die Funk‑Vorschriften für die Märkte in Europa, den USA und Kanada (R&TTE, FCC, IC). Ausserdem genügt es den Standards für EMV (elektromagnetische Verträglichkeit) und ist als Bluetooth‑Produkt qualifiziert.

 

Wenn Sie mehr Informationen zu ODIN‑W160 erhalten möchten, besuchen Sie u‑blox auf der CTIA 2014 / Super Mobility Week in Las Vegas von 9. bis 11. September an Stand 5229, 7611‑A. u‑blox spricht auch am 9. September 2014 von 12.00 – 12:15 Uhr über Lösungen für das Internet of Things auf der Sands Expo – Ausstellungsbereich MobileCON, Bühne 3.

Wenn Sie Muster oder ein Evaluation Kit benötigen, wenden Sie sich an eine u‑blox Verkaufsniederlassung in Ihrer Nähe.

Weitere Produktinformationen finden Sie auf der Webseite zu ODIN‑W160. Um ein Bild in hoher Auflösung abzurufen, klicken Sie hier.