Skip to main content

LTE Cat 1

LTE Cat 1 ist ein LTE-Standard mit mittlerer Geschwindigkeit, der für funktionsreichere IoT-Anwendungen konzipiert wurde, die höhere Datengeschwindigkeiten benötigen.

LTE Cat 1 liegt zwischen den LTE‑Kategorien mit hoher Geschwindigkeit, die häufig in Smartphones zu finden sind, und den LTE‑Kategorien mit niedriger Geschwindigkeit, die speziell für Anwendungen in den Bereichen IoT (Internet of Things) und M2M (Machine‑to‑Machine) entwickelt wurden. Es handelt sich um die kostengünstigste LTE‑Kategorie, die aber trotzdem die erforderlichen Geschwindigkeiten für die Unterstützung von Datenstreaming bereitstellt.

Schnelle LTE‑Kategorien – LTE Cat 4 und höher – sind ideal für Breitband‑Mobilfunkanwendungen und sind deshalb in Mobiltelefonen zum Standard geworden. IoT‑spezifische Kategorien, wie etwa LTE Cat M1 oder Cat NB1 (auch NB‑IoT genannt), bieten erheblich niedrigere Datenraten aber gleichzeitig optimierte, lange Batterie‑Lebenszyklen und höhere Gebäudedurchdringung, wie das viele IoT‑Anwendungen erfordern.

Was ist LTE Cat 1?
Mit Geschwindigkeiten von 10 Mbit/s im Downlink und 5 Mbit/s im Uplink, ist LTE Cat 1 perfekt geeignet für eine enorme Vielfalt an funktionsreicheren M2M- und IoT‑Anwendungen, einschliesslich Anwendungen, bei denen Videostreaming und Sprachunterstützung erforderlich sind. Um bei der Einführung von LTE weltweit die Abdeckung von möglichst vielen Einwohnern und geografischen Gegebenheiten abzusichern, bieten die meisten LTE Cat 1 Geräte auch 3G- und 2G‑Fallback.

Im Vergleich zu 4G LTE‑Kategorien mit hoher Geschwindigkeit, wie etwa Cat 4 und höher, bietet LTE Cat 1 folgende Vorteile:

  • Niedriger Energieverbrauch mit erweiterten Modi für Inaktivität und Ruhe
  • Weniger Komplexität mit dem Ergebnis einer niedrigeren Kostenstruktur

Im Vergleich zu IoT‑spezifischen Technologien, wie etwa Cat M1 und NB1, bietet LTE Cat 1 Unterstützung für:

  • Voice‑over‑LTE (VoLTE) in aktuellen Implementierungen
  • Datenstreaming
  • Anwendungen mit niedriger Latenz

 


u‑blox – Führend in Cat 1 Technologie
Die LARA‑R3 Single‑Mode LTE Cat 1 Plattform von u‑blox ist das einzige Mobilfunkmodul auf dem Markt mit einer Kombination aus einem LTE Cat 1 Chipset und einem GNSS‑Empfänger. Beide wurden unternehmensintern entwickelt.  

Wenn 2G- oder 3G‑Fallback in Bereichen erforderlich sind, in denen die LTE‑Abdeckung zu wünschen übrig lässt, sind die Produktreihen LARA‑R2 und TOBY‑R2 sehr gut geeignet und enthalten auch Varianten, die Abdeckung weltweit ermöglichen.

 
Wichtige Anwendungen


Messdatenerfassung (Smart Metering)
Cat 1 ist gut geeignet und ideal für die Überwachung von Einsatzfällen, welche mittlere Bandbreite benötigen, wie etwa Strommessgeräte und Smart Meter Gateways. Derartige Messgeräte brauchen die hohen Datengeschwindigkeiten von LTE Cat 4 (mit bis zu 150 Mbit/s) nicht, die für mobiles Videostreaming von Verbrauchern konzipiert wurden. Die Menge der gesendeten Daten ist relativ klein, die Übertragungsgeschwindigkeit ist nicht so relevant, aber Betrieb mit niedrigem Energieverbrauch ist wünschenswert. Damit passt LTE Cat 1 perfekt.

Intelligente Gebäude (Smart Buildings)
Cat 1 Technologie hat ausreichend Datengeschwindigkeit für viele Einsatzfälle in der Überwachung und unterstützt auch Sprachdienste über VoLTE (Voice‑over‑LTE). Viele Alarmdienste benötigen eine Sprachverbindung für Notfälle und viele Überwachungsanlagen für Häuser oder Wohnungen nutzen fest positionierte HD‑Kameras, die mit dem Mobilfunknetz verbunden sind. Damit können die Bewohner ihr Zuhause, ihr Hab und Gut und sogar ihre Haustiere überwachen, wenn sie nicht daheim sind.

Transportwesen
Heute werden bereits viele grundlegende Aspekte von Fahrzeugflotten und Gütern mit Hilfe von Mobilfunkabdeckung über LTE überwacht. Zu wichtigen Parametern gehören: Fahrleistung, Standort, Pausen, Einsatz des Motors und Betriebsstunden. LTE Cat 1 bietet Mobilfunk‑Handover in Fahrzeugen. Das bedeutet, dass Verbindungen in einem sich bewegenden Fahrzeug nicht unterbrochen werden. Viele LTE Cat 1 Implementierungen sind Multi‑Mode und bieten 2G- oder 3G‑Fallback in Bereichen, in denen LTE‑Netzwerke vielleicht nicht verfügbar sind.

Connected Health
Während VoLTE für LTE Cat M1 bereits in der Planung ist, wurde es von Netzbetreibern noch nicht implementiert. LTE Cat 1 unterstützt allerdings bereits VoLTE in aktuellen Implementierungen. Damit ist es ideal geeignet für die Patientenüberwachung, Kontrolle von ambulanten Patienten und mobile medizinische Alarmierungssysteme.