Skip to main content
Laden ...

Ihr Land

Ihr Land

Adresse ändern
Search

You are here

u-blox erwirbt Sparte für Kurzstrecken-Funkmodule von Lesswire

Mit der Akquisition des Geschäfts im Bereich Bluetooth- und Wi‑Fi‑Module für Automobilanwendungen inkl. entsprechendem Know‑how nimmt u‑blox die Kommunikation zwischen Fahrzeugen (Car‑to‑Car) ins Visier

u‑blox erwirbt wichtige Basistechnologie und Know‑how zu C2C‑Kommunikation
u‑blox erwirbt wichtige Basistechnologie und Know‑how zu C2C‑Kommunikation

Thalwil, Schweiz und Berlin – 02. Dezember 2014 – Die Schweizer u‑blox AG (SIX:UBXN) gibt den Erwerb des Geschäfts von Bluetooth- und Wi‑Fi‑Modulen für Automobilanwendungen sowie eines Spezialistenteams der lesswire AG, einem Unternehmen der PRETTL Group, bekannt. Die 1999 gegründete lesswire AG ist ein privates Unternehmen, das Tier‑1-Lieferanten von Automobilelektronik in Europa und Asien mit robusten, speziell für den Einbau in Fahrzeugen geeigneten Kurzstrecken‑Funkmodulen beliefert.

 

Die Akquisition umfasst standardisierte Produkte, Ausrüstung sowie ein Team von Experten auf dem Gebiet der Systeme für vernetzte Fahrzeuge und Kurzstrecken‑Konnektivität.

 

„Mit dem Erwerb der Module für Automobilanwendungen von lesswire positioniert sich u‑blox als strategischer Lieferant von Drahtlos‑Technologie auf dem rasant wachsenden Markt der Kommunikationssysteme in Fahrzeugen und der Systeme für Car‑to‑Car‑Kommunikation (C2C)“, sagt Herbert Blaser, VP Short Range Products bei u‑blox. „Neben der schon jetzt stark nachgefragten Konnektivität in Fahrzeugen wird die nächste Generation intelligenter Autos mit hochentwickelten Sicherheits- und Kollisionsvermeidungssystemen ausgestattet sein, die auf robuste und zuverlässige Kommunikationstechnik angewiesen sind. Mit dieser Akquisition erweitert u‑blox sein Portfolio um eine wichtige Schlüsseltechnologie, mit der wir unsere Führungsrolle im Bereich der Positionierungselektronik in Automobilen weiter ausbauen können. Wir heissen unsere neuen Kollegen in Berlin herzlich willkommen und setzen auf Synergien zwischen unseren Unternehmen.“

 

„Der Verkauf unserer Kurzstrecken‑Funkmodule für Automobilanwendungen an u‑blox bringt beiden Unternehmen Vorteile“, sagt Dr. Ralph Meyfarth, CEO von lesswire. „lesswire wird sich auch weiterhin auf Systemkomponenten für die Kommunikation in und zwischen Fahrzeugen konzentrieren. Dabei vertrauen wir darauf, dass uns u‑blox als Modulexperten die wichtigen Wireless‑Komponenten liefert, die wir für unser weiteres Wachstum auf diesem Markt benötigen.“
 

Die Modul‑Sparte von lesswire in Berlin wird als Produktzentrum von u‑blox für Kurzstrecken‑Funkmodule für Automobilanwendungen weiterbestehen. Für bereits bestehende Kunden von lesswire wird das aktuelle Produktangebot weiterhin unterstützt und auch weiterentwickelt.

 

Die Transaktion unterliegt üblichen Closing Bedingungen.