Skip to main content

Investoren Neuigkeiten

23. August 2019

u-blox gibt Finanzergebnisse des ersten Halbjahres 2019 bekannt

Thalwil, Schweiz – August 23, 2019 – u‑blox (SIX: UBXN), ein weltweit führender Anbieter von Positionierungs- und drahtlosen Kommunikationstechnologien, gab heute ihre Finanzergebnisse des ersten Halbjahres 2019 bekannt.

  • Umsatz von CHF 190.6 Mio. gegenüber CHF 199.0 Mio. in H1.2018, ein Rückgang von 4.2%
  • Rückkehr zu Wachstum in APAC und Steigerung des Umsatzes um 8% gegenüber dem ersten Halbjahr 2018; China verzeichnete ein Wachstum von 14%
  • Der Bruttogewinn (bereinigt) belief sich auf CHF 86.1 Mio.; gegenüber CHF 94.0 Mio. im ersten Halbjahr 2018 entspricht dies einem Rückgang um 8.4%; die bereinigte Bruttogewinnmarge sank von 47.2% im ersten Halbjahr 2018 auf 45.2% (Geschäftsjahr 2018: 45.2%)
  • Der EBIT (bereinigt) sank von CHF 34.9 Mio. im ersten Halbjahr 2018 auf CHF 19.7 Mio.
  • Der EBITDA (bereinigt) sank von CHF 45.1 Mio. im ersten Halbjahr 2018 auf CHF 32.7 Mio.
  • Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit wurde von CHF 13.7 Mio. im ersten Halbjahr 2018 auf CHF 33.1 Mio. gesteigert
  • Positiver freier Cashflow (vor Akquisitionen) von CHF 3.9 Mio.
  • Der Reingewinn (bereinigt) sank von CHF 30.2 Mio. im ersten Halbjahr 2018 auf CHF 13.6 Mio.
  • Starke Zunahme der Kundenanzahl gegenüber H1.2018
  • Wichtige Produkteinführungen: neue Chip‑Plattformen und neue Module
  • F & E‑Pipeline erweitert - bedeutende Produkteinführungen stehen bevor
  • Die Umsatz-, EBITDA- und EBIT‑Prognose für das Gesamtjahr wurde aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheiten angepasst

Anmerkung: Alle Zahlen im vorliegenden Bericht sind bereinigt. Die IFRS‑Zahlen finden sich in der ersten Tabelle der vorliegenden Pressemitteilung.

 Weitere Informationen finden Sie in den Online‑Versionen unter:

Halbjahresbericht (PDF)
Präsentation (PDF)

Im ersten Halbjahr 2019 erzielte u‑blox einen Umsatz von CHF 190.6 Mio., was im Vergleich zu CHF 199 Mio. aus dem ersten Halbjahr 2018 einem Rückgang um 4.2% entspricht. In der Region APAC erlebte das Unternehmen eine Rückkehr zum Wachstum von 8% und einem Wachstum von 14% in China gegenüber dem ersten Halbjahr 2018.

Diesem Aufschwung stand ein Umsatzrückgang von 12.0% in der Region EMEA im Vergleich zum besonders starken ersten Halbjahr 2018 gegenüber. In der Region Amerika ging der Umsatz gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 7.0% zurück, da die Migration und die Umstellung auf die LTE‑Konnektivität langsamer als erwartet vollzogen wurde.

u‑blox meldet einen bereinigten Bruttogewinn von CHF 86.1 Mio. gegenüber CHF 94.0 Mio. im ersten Halbjahr 2018. Die bereinigte Bruttogewinnmarge sank von 47.2% im ersten Halbjahr 2018 auf 45.2% (GJ 2018: 45.2%).

Beim EBIT (bereinigt) war im Vergleich zu CHF 34.9 Mio. im ersten Halbjahr 2018 ein Rückgang auf CHF 19.7 Mio. zu verzeichnen. Die Gründe dafür waren niedrigere Umsätze und höhere F&E‑Aufwendungen. Diese Aufwendungen werden in diesem Jahr, neben den bereits angekündigten neuen Produkten,  weitere wichtige Portfolioerweiterungen bringen.

Regionale Entwicklung

In Asien gab es starke Fortschritte im Automobil- und Industriesektor, insbesondere in Japan für Automobilanwendungen und in China dank Inlandsinvestitionen in Technologien für Infrastruktur sowie Zunahme von Projekten im industriellen IoT. Das Umsatzwachstum in China betrug 14% gegenüber dem ersten Halbjahr 2018, wobei China etwa ein Viertel des IoT‑Marktes weltweit ausmacht. In Taiwan verzeichneten wir jedoch einen Wachstumsrückgang, der auf den Wegfall eines Großkunden aufgrund der Nichteinhaltung unserer Geschäftsbedingungen zurückzuführen ist.

Forschung und Produktentwicklung

Im ersten Halbjahr 2019 beliefen sich die F&E‑Aufwendungen (bereinigt) auf CHF 39.8 Mio. gegenüber CHF 33.1 Mio. in der Vorjahresperiode, was einem Anstieg um 20.3% entspricht, und auf erhöhte Abschreibungen für zuvor aktivierte Projekte von CHF 4.4 Mio. im ersten Halbjahr 2018 auf CHF 5.6 Mio. und einer niedrigeren Kapitalisierungsrate von 43.3% (H1.2018: 48.9%) zurückzuführen ist. Die F&E‑Kosten (bereinigt) machen 20.9% des Umsatzes aus, verglichen mit 16.6% im Vorjahreszeitraum.

Vertriebs- und Marketingaktivitäten

Der bereinigte Marketing- und Vertriebsaufwand blieb mit CHF 17.8 Mio. (gegenüber CHF 17.7 Mio. im selben Zeitraum des Vorjahres) stabil.

Finanzertrag und Finanzaufwand

Der Finanzertrag betrug CHF 1.8 Mio. im Vergleich zu CHF 5.4 Mio. im ersten Halbjahr 2018. Dies entspricht einem Rückgang von 67%, der auf eine ungünstige Währungsentwicklung zurückzuführen ist. Der Finanzaufwand belief sich auf CHF 3.2 Mio. im Vergleich zu CHF 1.0 Mio. im ersten Halbjahr 2018. Das Finanzergebnis enthält auch den Verlust aus nach der Equity‑Methode bilanzierten Beteiligungen (Sapcorda GmbH) nach Steuern von CHF 2.0 Mio. gegenüber CHF 1.4 Mio. im ersten Halbjahr 2018.

Positiver freier Cashflow

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit stieg stark auf CHF 33.1 Mio. (H1.2018: CHF 13.7 Mio.) und der freie Cashflow (vor Akquisitionen) erreichte CHF3.9 Mio. Die Investitionen waren in diesem Zeitraum geringer als in H1.2018 und das netto Umlaufvermögen nahm ab. Dividendenzahlungen und Zinszahlungen erforderten liquide Mittel, was zu einer Abnahme der liquiden Mittel auf CHF 121.0 Mio. (31.12.2018: CHF 136.3 Mio.) führte.

Stabile, solide Finanzlage

u‑blox konnte auch im ersten Halbjahr 2019 eine solide Bilanz vorweisen; die Eigenkapitalquote betrug 60.5%. Die liquiden Mittel und marktfähigen Wertpapiere beliefen sich zum 30. Juni 2019 auf insgesamt CHF 122.4 Mio. (31. Dezember 2018: CHF 137.7 Mio.).

Änderungen im Accounting Standard IFRS‑16

Mit der Einführung von IFRS‑16 hat sich die buchhalterische Behandlung von langfristigen Mietverträgen geändert. Der Einfluss dieser Änderung im ersten Halbjahr 2019 auf den EBITDA betrug CHF 2.6 Mio. und auf den EBIT CHF 0.4 Mio. Dieser Änderung hatte keinen Einfluss auf den Reingewinn. Die Bilanz per Ende Juni 2019 enthält neue Nutzungsrechte im Wert von CHF 19.5 Mio. und entsprechend zusätzliche Leasingverbindlichkeiten von CHF 19.5 Mio. Im  Cashflow resultiert durch die Einführung von IFRS‑16 ein Anstieg des Cashflows aus operativer Geschäftstätigkeit von CHF 2.6 Mio. Im Gegenzug sinkt der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit um denselben Betrag.

Strategische Highlights und Initiativen

Die Strategie von u‑blox ist auf nachhaltiges, profitables Wachstum über Marktzyklen hinweg ausgerichtet. Sie basiert auf vier Säulen: kontinuierlicher Ausbau unserer führenden Marktposition, kontinuierliche technische Weiterentwicklung und Innovation, hervorragende operative Leistungen und strategische Partnerschaften. Trotz eines schwierigen Umfelds in einigen unserer Kernmärkte im ersten Halbjahr 2019 hat u‑blox in den folgenden wichtigen strategischen Bereichen Fortschritte erzielt:

u‑blox kündigte die Einführung von LTE‑M- und NB‑IoT‑Modulen der SARA‑R5 Reihe für LPWA‑Anwendungen (Low Power Wide Area) an. Dabei handelt es sich um ein besonders zukunftsweisendes, sicheres und hochintegriertes Mobilfunkprodukt. Die Module, die auf dem Mobilfunk‑Chipset u‑blox UBX‑R5 und dem GNSS‑Empfängerchip u‑blox M8 basieren, bieten unübertroffene durchgehende Sicherheit und garantieren eine lange Produktverfügbarkeit. Damit sind sie ideal für IoT‑Anwendungen mit langer Lebensdauer.

Anfang des Jahres kündigte u‑blox die Einführung von u‑blox ZED‑F9K an, einem hochpräzisen Multi‑Band‑GNSS‑Modul (Global Navigation Satellite System) mit integrierten Inertialsensoren. Das Modul ist mit der neuesten GNSS‑Empfängertechnologie ausgestattet und bietet Algorithmen für die Signalverarbeitung sowie Korrekturdienste, mit denen innerhalb von Sekunden eine dezimetergenaue Positionierung erzielt werden kann. Damit können die wachsenden Anforderungen der Märkte für hochentwickelte Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonomen Fahren bedient werden. Siemens hat das hochpräzise Dead Reckoning‑Modul u‑blox ZED‑F9K bereits in seine Toyota Prius V2X‑Testflotte (Vehicle‑to‑Everything) integriert.

Am 31. Juli 2019 gab u‑blox bekannt, dass sie im Rahmen eines Kaufvertrags für die Geschäftaktiven der Kurzstreckenfunkmodule aus dem Portfolio von Rigado übernommen hat. Rigado wurde 2010 gegründet und ist ein Unternehmen für kundenspezifisches Elektronikdesign im Bereich der Produkte für drahtlose Verbindungstechnik mit tiefem Stromverbrauch mit Anwendung für das Internet der Dinge und Konsumgüter. Diese Vereinbarung ermöglichte es u‑blox, die Produktpalette im Bereich Bluetooth® low energy, Zigbee und Thread zu erweitern und neue Marktsegmente und Kanäle zu erschliessen. Die Akquisition wurde am 31. Juli 2019 abgeschlossen.

Neue Kundenbeziehungen

Im ersten Halbjahr 2019 verzeichneten wir ein starkes Wachstum unserer Kundenzahlen von 5'900 auf 6'700 betreute Kunden.

Treon bot Anfang des Jahres eine neuartige Plattform für Smart‑Building‑Anwendungen an. Ihre Plattform nutzt die u‑blox NINA Bluetooth‑Modulreihe, um Knoten, die in einem Gebäude verteilt sind, in einem drahtlosen Netzwerk zu verbinden. Eine Verbindungsbrücke bestehend aus einem Mobilfunkmodul u‑blox SARA‑R4 und einem Bluetooth‑Niedrigenergiemodul u‑blox NINA‑B1 verbindet das Netzwerk direkt mit der Cloud.

u‑blox hat in Zusammenarbeit mit Arvento Mobile Systems, einem weltweit führenden Anbieter von Fahrzeugtelematik- und Flottenmanagement‑Technologie, die Einführung des neuen imt.x1 Fahrzeugortungssystems angekündigt. Das imt.x1 unterscheidet sich von anderen Fahrzeugortungsgeräten auf dem Markt durch seinen 6‑achsigen Gyrosensor, der dreidimensionale Bewegungen wahrnimmt, die durch Notbeschleunigung, Panikbremsung sowie Abdriften verursacht werden. Mit Konnektivitätsoptionen wie Dual‑CANBus und Bluetooth ist das System auch eCall kompatibel und erfasst und liefert Daten für die Unfallanalyse und andere Fahrzeugverfolgungsfunktionen. Das System verwendet auch einen leistungsstarken, auf ARM® basierenden Mikrocontroller der nächsten Generation.

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung

Damit sich CEO Thomas Seiler stärker auf die Unternehmensstrategie, die Innovationsagenda des Unternehmens und die Akquisitionsstrategie konzentrieren kann, hat u‑blox Markus Schaefer zum neuen Mitglied der Geschäftsleitung mit Zuständigkeit für Marketing und Vertrieb ernannt. Schaefer, ein Veteran der Halbleiterindustrie mit einer soliden Erfolgsbilanz in seinen bisherigen Positionen, wird das Führungsteam von u‑blox ergänzen. Als Mitglied der Geschäftsleitung wird Markus Schaefer die Vertriebs- und Marketingstrategie des Unternehmens in den Vertriebsregionen Amerika, EMEA und APAC definieren und umsetzen.

Ausblick

Thomas Seiler, CEO von u‑blox, kommentierte dies: "Während sich das erste Halbjahr 2019 insgesamt unter unseren ursprünglichen Erwartungen entwickelt hat, sehen wir eine positive Entwicklung in APAC und die starke Expansion in China, wo fast ein Viertel unserer Umsätze erzielt wird. Das zweite Halbjahr 2019 wird weiterhin von makroökonomischen Unsicherheiten geprägt sein, die sich aus den allgemeinen globalen Trends in der Branche ergeben und von einer Reihe von Faktoren wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China und politischen Unsicherheiten beeinflusst werden. Diese werden zu einem langsameren Wachstum in den für uns wichtigen Wirtschaftsbereichen führen.“

Wir gehen davon aus, dass das restliche Jahr 2019 weitere Herausforderungen bringen wird, sind aber zuversichtlich, dass wir die richtigen Investitionen für die Zukunft tätigen. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass das Internet der Dinge alle Aspekte unserer Gesellschaft, unserer Geschäftstätigkeit und unseres Alltagslebens verändern wird. Die Investitionen in Chips, Module und Dienstleistungen für industrielle Drahtlos‑Technologie sind langfristiger Art: Zwar kostet die Entwicklung Zeit und Geld. Die entsprechende Ernte werden wir jedoch über ein Jahrzehnt einfahren können.

Was die Innovationen betrifft, so erwarten wir im zweiten Halbjahr weitere innovative Produkte und Lösungen. Wichtige neue Plattformen stehen kurz vor der Markteinführung.

In Nord- und Südamerika sehen wir Anzeichen von Wachstum im Industriesektor, und nach der Übernahme der drahtlosen Module von Rigado sind wir gut positioniert, um den Verbrauchermarkt, mit Applikationen in den Bereichen Konsumgüter für Gesundheit und Sport zu erschliessen. Wir sehen auch dass die Migration von Kunden auf LTE Cat M‑Technologien und die Entstehung neuer Produkte bei unseren Kunden weiter Fahrt aufnimmt.

In EMEA wird das zweite Halbjahr nur leicht wachsen. Trotz starker Fortschritte im industriellen IoT ist das Wachstum aufgrund der insgesamt negativen Stimmung in der Branche und des Rückgangs der Automobilproduktion schwer zu erreichen.

In APAC werden wir im zweiten Halbjahr ein anhaltendes Wachstum sehen, das hauptsächlich von China und Japan getragen wird, wo neue Projekte weiter anlaufen. In China bleibt die Inlandsnachfrage vor allem im industriellen Bereich solide, während der Automobilsektor kein Volumenwachstum aufweist und nur der Trend zu mehr Elektronik im Auto für Expansion sorgt.

u‑blox gibt einen vorsichtigen, aber positiven Ausblick für diesen Zeitraum und ist zuversichtlich, dass die Grundlagen unseres Unternehmens für zukünftiges Wachstum und ein gesundes Ergebnis vorhanden sind, und dass wir die folgenden neuen Prognosen erfüllen werden:

  • Umsatz von ca. CHF 380 bis 400 Millionen und ein Wachstum von 0% bis 5% gegenüber 2018
  • EBITDA ca. CHF 50 bis 60 Millionen
  • EBIT ca. CHF 15 bis 27 Millionen
  • Es wurden die durchschnittlichen Wechselkurse von 2018 herangezogen.

Details zur Telefonkonferenz und zum Webcast

Thomas Seiler, CEO und Roland Jud, CFO, werden am Freitag, den 23. August, um 10:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz und ein Webcast mit Analysten und Investoren durchführen. Eine Live‑Präsentation steht während des Anrufs über den untenstehenden Link zur Verfügung.

Um teilzunehmen, wählen Sie bitte die folgende Nummer ca. 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz:

Schweiz / Europa:                          +41 (0) 58 310 50 00

Grossbritannien:                             +44 (0) 207 107 06 13

USA:                                                          +1 (1) 631 570 56 13

Links der Webcast‑Teilnehmer:

Pre‑Registration Link: https://ccwebcast.eu/links/ublox190823/indexl.html

 

Tabelle 1:  Konsolidierte Erfolgsrechnung (bereinigt)

  Jan‑Jun 2019     Jan‑Jun 2019   Jan‑Jun 2018  
(in CHF 000s) (IFRS) % Umsatz Bereinigung2) (bereinigt) % Umsatz (bereinigt) % Umsatz
Umsatz 190'554 100.0%   190'554 100.0% 198'983 100.0%
Herstellungskosten der verkauften Produkte -104'772 -55.0% 306 -104'466 -54.8% -105'013 -52.8%
Bruttogewinn 85'782 45.0% 306 86'088 45.2% 93'970 47.2%
Marketing- und Vertriebsaufwand -18'556 -9.7% 798 -17'758 -9.3% -17'671 -8.9%
Forschungs- und Entwicklungsaufwand -42'368 -22.2% 2'591 -39'777 -20.9% -33'072 -16.6%
Verwaltungsaufwand -11'320 -5.9% 1'065 -10'255 -5.4% -9'387 -4.7%
Sonstige Erträge 1'368 0.7%   1'368 0.7% 1'063 0.5%
Betriebsgewinn (EBIT) 14'906 7.8% 4'760 19'666 10.3% 34'903 17.5%
Finanzertrag 1'762 0.9%   1'762 0.9% 5'364 2.7%
Finanzaufwand -3'157 -1.7%   -3'157 -1.7% -1'042 -0.5%
Anteil am Ergebnis von nach der Equite‑Methode bewerteten Beteiligung -1'989 -1.0%   -1'989 -1.0% -1'443 -0.7%
Gewinn vor Steuer (EBT) 11'522 6.0% 4'760 16'282 8.5% 37'782 19.0%
Steuer -1'872 -1.0% -773 -2'645 -1.4% -7'622 -3.8%
Reingewinn 9'650 5.1% 3'987 13'637 7.2% 30'160 15.2%
Gewinn pro Aktie in CHF 1.39     1.96   4.32  
Verwässerter Gewinn pro Aktie in CHF 1.39     1.96   4.31  
Betriebsgewinn (EBIT) 14'906 7.8% 4'760 19'666 10.3% 34'903 17.5%
Abschreibungen 14'164 7.4% -1'092 13'072 6.9% 10'229 5.1%
EBITDA 1) 29'070 15.3% 3'668 32'738 17.2% 45'132 22.7%

 

1) EBITDA (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) als Addition der Abscheibungen zum Betriebsgewinn (EBIT) berechnet.
2) Bereinigung des Einflusses von anteilsbasierten Vergütungen, Pensionverpflichtungen nach IAS‑19, Nicht wiederkehrende Aufwendungen und Amortisation von immateriellen Anlagen aus Akquisitionen

Um den Vergleich mit den Wettbewerbern der Branche zu ermöglichen, enthält Tabelle 1 bereinigte Zahlen.

 

 

Tabelle 2: Zusammengefasste konsolidierte Geldflussrechnung

 

    Für die Berichtsperiode   Für die Berichtsperiode
(in CHF 000s)   Juni 30, 2019   Juni 30, 2018
Nettoergebnis   9'650   25'083
Abschreibungen & Amortisation   14'164   11'510
Übrige nicht cashwirksame Transaktionen   2'547   6'093
Finanzertrag & Finanzaufwendungen   3'384   -2'879
Steueraufwendungen   1'872   6'339
Veränderungen des Nettoumlaufvermögens (inkl. Rückstellungen)   7'900   -21'457
Bezahlte Steuern   -6'406   -10'953
Cashflow aus operativer Tätigkeit   33'111   13'736
Nettoinvestitionen in Sachanlagen   -3'409   -4'345
Nettoinvestitionen in immaterielle Anlagen   -26'408   -27'623
Nettomittelflüsse aus Finanzaktiven   612   918
Participation in capital increase   -3'386   -4'108
Nettocashflow aus Investitionstätigkeit   -32'591   -35'158
Free Cash Flow (vor Beteiligungserhöhung)   3'906   -17'314
Free Cash Flow   520   -21'422
Mittelzufluss aus der Ausgabe von Aktien   91   13'599
Dividendenzahlungen   -11'077   -15'440
Nettomittelflüsse aus Finanzverpflichtungen   -2'192   0
Kauf von eigenen Aktien   0   0
Bezahlte Zinsen   -2'182   -1'813
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit   -15'360   -3'654
Zunahme der flüssigen Mittel   -14'840   -25'076
Flüssige Mittel zu Beginn der Berichtsperiode   136'296   169'624
Wechselkursbedingte Veränderungen der flüssigen Mittel   -481   3'291
Flüssige Mittel am Ende der Berichtsperiode   120'975   147'839

 

 

Tabelle 3: Zusammengefasste konsolidierte Bilanz

    At June 30, 2019 At December 31, 2018
(in CHF 000s)   (unaudited) (audited)
       
AKTIVEN      
Umlaufvermögen      
Flüssige Mittel   120'975 136'296
Wertschriften   1'404 1'401
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   52'607 60'802
Sonstiges Umlaufvermögen   83'097 78'415
Totel Umlaufvermögen   258'083 276'914
Anlagevermögen      
Sachanlagen   13'707 14'829
Nutzungsrechte   19'460 0
Goodwill   54'068 55'231
Immaterielle Anlagen   212'113 193'445
Finanzanlagen   11'094 9'041
Latente Steueraktiven   6'987 3'570
Total Anlagevermögen   317'429 276'116
Total Aktiven   575'512 553'030
       
PASSIVEN      
Kurzfristige Verbindlichkeiten   53'696 55'476
Langfristige Verbindlichkeiten   173'450 148'677
Total Verbindlichkeiten   227'146 204'153
       
Eigenkapital      
Aktienkapital   6'391 6'390
Übrige Reserven   55'309 66'296
Gewinnreserven   286'666 276'191
       
Total Eigenkapital   348'366 348'877
Total Passiven   575'512 553'030

 

 

Über u‑blox

Die Schweizer u‑blox AG (SIX: UBXN) ist ein führender Anbieter von Modulen und Chips für drahtlose Kommunikation und Positionierung für den Automobil-, Industriegüter- und Konsumgütermarkt. Lösungen von u‑blox ermöglichen Menschen, Fahrzeugen und Maschinen, ihre exakte Position zu lokalisieren und drahtlos in Mobilfunknetzen und über Kurzstrecken zu kommunizieren. Mit einem breiten Portfolio an Chips, Modulen und einem wachsenden Ökosystem an Produkten, die Datendienste unterstützen, ist u‑blox einzigartig positioniert und ermöglicht seinen Kunden, schnell und kostengünstig innovative Lösungen für das Internet der Dinge zu entwickeln. Der Hauptsitz von u‑blox liegt in Thalwil, Schweiz. Durch Zweigniederlassungen in Europa, Asien und den USA ist u‑blox auch global präsent.

Besuchen Sie uns auf FacebookLinkedIn, Twitter @ublox und YouTube

Finanzkalendar

Analystentag: November 20, 2019
Jahresergebnis 2019: March 12, 2020 
Generalversammlung: April 23, 2020

 

Ansprechpartner bei u‑blox:

Gitte Jensen
Investor Relations
Tel. +41 44 722 7486
[email protected]

u‑blox AG
Zürcherstrasse 68
8800 Thalwil
Schweiz
Tel. +41 44 722 74 44
Fax +41 44 722 74 47
[email protected]
www.u‑blox.com

Vorbehalt
Diese Medienmitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen widerspiegeln die gegenwärtige Auffassung des Managements und sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren verbunden, die zur Folge haben könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der u‑blox Gruppe wesentlich von den in solchen Aussagen enthaltenen oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Dazu zählen Risiken in Bezug auf den Erfolg von und die Nachfrage nach den Produkten der Gruppe, die Möglichkeit, dass die Produkte der Gruppe veralten, die Fähigkeit der Gruppe, ihre geistigen Eigentumsrechte zu verteidigen, die Fähigkeit der Gruppe, rechtzeitig neue Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, das dynamische und vom Wettbewerb geprägte Umfeld, in dem die Gruppe operiert, das aufsichtsrechtliche Umfeld, Wechselkursschwankungen, die Fähigkeit der Gruppe, Erlöse zu erzielen und Rentabilität zu erreichen, sowie die Fähigkeit der Gruppe, ihre Expansionsprojekte zeitgerecht zu realisieren. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken bzw. Unsicherheiten tatsächlich eintreten oder sollte sich die zu Grunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesem Bericht gemachten Angaben abweichen. Die Informationen in dieser Mitteilung werden durch u‑blox zur Verfügung gestellt und entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. u‑blox übernimmt keinerlei Verpflichtung, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

Die Pressemitteilung wird in Englisch und Deutsch veröffentlicht. Sollte die deutsche Übersetzung vom englischen Original abweichen, so gilt der Wortlaut der englischen Version.