Skip to main content
Laden ...

Ihr Land

Ihr Land

Adresse ändern
Search

You are here

u-blox erzielt im ersten Halbjahr 2011 ein gutes Ergebnis und baut Marktanteile aus

Pressemitteilung

Thalwil, Schweiz – 2. September 2011 – u‑blox (SIX:UBXN), ein führender Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtloser Kommunikation, gibt heute einen Umsatz von CHF 62.5 Millionen für das erste Halbjahr 2011 bekannt. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 26.8% gegenüber dem ersten Halbjahr 2010. Der Bruttogewinn verzeichnet einen starken Anstieg um 20.0% von CHF 26.2 Millionen auf CHF 31.4 Millionen. Der Betriebsgewinn (EBIT) für das erste Halbjahr 2011 verbesserte sich gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres um 54.5% auf CHF 11.7 Millionen. Der Reingewinn beläuft sich auf CHF 7.4 Millionen.

Gute Performance trotz schwieriger Bedingungen
Im ersten Halbjahr 2011 hat u‑blox weiterhin ihre erfolgreiche Strategie (GPS/drahtlose Kommunikation) weitergeführt und ihre Marktposition in den Märkten für GPS‑Positionierung und drahtlose Kommunikation in allen Regionen, besonders in Amerika, ausgebaut. Die globale Wirtschaftslage ist schwieriger geworden, doch u‑blox ist in einem besonders robusten Sektor der Elektronikbranche tätig, in dem konstant neue innovative Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden, die vom Trend zur digitalen Konvergenz profitieren.

 

Die Kombination aus GPS‑Positionierung und drahtloser Kommunikation, Internet und Multimediadiensten in kleinen, tragbaren Geräten, erweist sich zunehmend als Trend der Branche. Dies gilt insbesondere für Produkte für den Konsumgütermarkt, Fahrzeugnavigationssysteme und Flottenmanagementsysteme. So konnte sich u‑blox auch in neuen Sektoren der Elektronikmärkte positionieren, in denen GPS‑Lösungen bislang nicht standardmässig integriert waren, wie Smartphones, E‑Book‑Reader und Tablet‑PCs.

 

Umsatzwachstum in nahezu allen Sektoren

Im Berichtszeitraum konnte u‑blox weiterhin den Markt für Fahrzeugortung dominieren und die Position weiter ausbauen, gleichzeitig konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Wachstum in verschiedenen strategischen Sektoren wie Mobiltelefone, GPS‑Timing‑Module, Ortungssysteme, Notebooks und Tablet‑PCs erzielt werden. Dieses Ergebnis belegt die erfolgreiche Akzeptanz der Produkte von u‑blox in einem breiten Anwendungsspektrum im Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt.

 

Solide Rentabilität trotz negativer Wechselkurseinflüsse

Obwohl das Ergebnis des ersten Halbjahres durch den starken Schweizer Franken, insbesondere gegenüber dem US‑Dollar und dem Euro, belastet war, konnte u‑blox mit einer EBIT‑Marge von 18.8% eine hervorragende Rentabilität erzielen. Begünstigt wurde dies durch die natürliche Absicherung bei den Materialkosten, durch tiefere Betriebskosten infolge der Währungseffekte und durch eine Steigerung der Effizienz.

 

Migration auf die neue GPS‑Empfängerplattform u‑blox 6
Eine Vielzahl von Kunden hat sich für die schnelle Migration auf die neue GPS‑Empfängerplattform u‑blox 6 entschieden. Mit dieser neusten Plattform erhalten die Kunden nicht nur die branchenführende Positionierungsgenauigkeit, sondern können auch die Produktionskosten optimieren. Im ersten Halbjahr 2011 entfielen 66% der verkauften GPS‑Empfängerprodukte auf u‑blox 6.

 

Geschäftsentwicklung

u‑blox konnte das Geschäft im Hinblick auf Volumen, Umsatz und Gewinn weiter ausbauen, vorwiegend durch neue Schlüsselprojekte für den Konsumgütermarkt und für Fahrzeugnavigationssysteme. Ausserdem konnten den Wettbewerbern weitere Projekte abgewonnen werden.
Highlights:

  • Coagent, Chinas grösster Hersteller und weltweiter Anbieter von Navigations- und Unterhaltungssystemen in Fahrzeugen, hat u‑blox als GPS‑Hauptlieferanten ausgewählt
  • Geotab, Anbieter kompletter Plattformen für umfassende Telematiklösungen für führende lokale und internationale Unternehmen, hat die GPS- und GSM‑Technologie von u‑blox für ihr neustes Fahrzeugortungsgerät GO5 ausgewählt
  • Der US‑Konzern Iota und u‑blox erschliessen mit GSM‑Bluetooth‑Hub für Android neue Marktfelder
  • Microchip, einer der weltweit grössten Anbieter von Mikrocontroller‑Lösungen, kooperiert mit u‑blox bei der Vermarktung einer gemeinsamen M2M‑Entwicklungsplattform
  • Auf der Telematics Detroit wurde die Kompatibilität der GPS‑Empfänger von u‑blox mit dem russischen Satellitennavigationssystem GLONASS erfolgreich vorgeführt. Damit kann sich das Unternehmen auf dem russischen Markt für Navigationssysteme und für das Notrufsystem ERA GLONASS positionieren

 

Produkte und Innovation
Im ersten Halbjahr 2011 setzte u‑blox die Entwicklung attraktiver und innovativer Produkte für beide Anwendungen - GPS und drahtlose Kommunikation - fort.
Zu den Highlights gehören:

  • Vorstellung des weltweit kleinsten GPS‑Chips: Der UBX‑G6010‑NT ermöglicht die Integration der GPS‑Funktion in ultrakleinen Geräte für den Massenmarkt
  • Einführung von CellLocateTM: u‑blox stattet ihre drahtlosen 2G- und 3G‑Module mit dieser hybriden GPS-/Drahtlos‑Ortungsarchitektur aus, um die Positionsbestimmung in Räumen auch bei fehlenden GPS‑Signalen zu ermöglichen
  • Vorstellung von MAX‑6, einer extrem kleinen und robusten GPS‑Modulfamilie, die speziell für Industrie- und Telematikanwendungen optimiert ist

 

Mitarbeiter

Die Anzahl der Mitarbeiter weltweit hat sich im ersten Halbjahr 2011 geringfügig erhöht, insbesondere in den Bereichen Forschung und Entwicklung und im Kundensupport. Zum 30. Juni 2011 betrug die Mitarbeiteranzahl 213.

Finanzielle Angaben

  • In Nord- und Südamerika konnte der Umsatz gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 um 46% weiter gesteigert werden. Das Umsatzwachstum betrug in der EMEA‑Region 21%, in Asien 22%
  • Starke Verbesserung des Bruttogewinns dank des hohen Umsatzwachstums sowie einer guten Bruttogewinnmarge von 50.3%
  • Die Betriebskosten stiegen weniger stark an als der Umsatz
  • Im ersten Halbjahr 2011 betrug der Betriebsgewinn vor Abschreibungen (EBITDA) CHF 15.2 Millionen, bei einer EBITDA‑Marge von 24.3%
  • Der Betriebsgewinn (EBIT) erreichte im ersten Halbjahr 2011 CHF 11.7 Millionen, was einer EBIT‑Marge von 18.8% entspricht
  • Das Umlaufvermögen erhöhte sich im Vergleich zum 31. Dezember 2010 leicht um CHF 7.5 Millionen
  • Die Investitionen betrugen im ersten Halbjahr 2011 CHF 4.6 Millionen, hauptsächlich für den  zusätzlichen Ausbau der Kapazität und zur Unterstützung des weiteren Wachstums
  • Hoher Cashflow aus operativer Tätigkeit im Betrag von CHF 10.7 Millionen
 

Zusammengefasste konsolidierte Erfolgsrechnung

 

 

Jan. - Juni

 

Jan. - Dez.

(in Tausend CHF)

2011

 

2010

 

2010

 

(ungeprüft)

 

(ungeprüft)

 

(geprüft)

 

 

 

 

 

 

Umsatz

62'471

 

49'251

 

112'781

% Wachstum

26.8%

 

 

 

 

Herstellungskosten
der verkauften Produkte

-31'045

 

-23'056

 

-53'921

 

 

 

 

 

 

Bruttogewinn

31'426

 

26'195

 

58'860

% Bruttogewinnmarge

50.3%

 

53.2%

 

52.2%

Betriebskosten

-19'850

 

-19'369

 

-41'159

Sonstige Erträge

171

 

779

 

1'370

 

 

 

 

 

 

Betriebsgewinn (EBIT)

11'747

 

7'605

 

19'071

% EBIT‑Marge

18.8%

 

15.4%

 

16.9%

 

 

 

 

 

 

Finanzertrag

495

 

580

 

942

Finanzaufwand

-2'818

 

-672

 

-3'546

 

 

 

 

 

 

Gewinn vor Steuern (EBT)

9'424

 

7'513

 

16'467

% EBT‑Marge

15.1%

 

15.3%

 

14.6%

 

 

 

 

 

 

Steuern

-2'014

 

-1'472

 

-3'551

 

 

 

 

 

 

Reingewinn

7'410

 

6'041

 

12'916

% Reingewinnmarge

11.9%

 

12.3%

 

11.5%

 

 

 

 

 

 

Abschreibungen

3'450

 

3'409

 

8'612

EBITDA (1)

15'197

 

11'014

 

27'683

% EBITDA‑Marge

24.3%

 

22.4%

 

24.5%

 

 

 

 

 

 

Wachstum EBITDA

38.0%

 

 

 

 

Wachstum EBIT

54.5%

 

 

 

 

Wachstum Reingewinn

22.7%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(1) EBITDA (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) 

als Addition der Abschreibungen zum Betriebsgewinn (EBIT) berechnet,

immer auf Grundlage der Regeln nach IFRS.

 

 

 

 

 

Umsatzaufteilung nach Segmenten
Die Geschäftstätigkeit von u‑blox gliedert sich in zwei Segmente:

  • Produkte im Bereich GPS und drahtlose Kommunikation
    u‑blox entwickelt und verkauft GPS‑Empfänger sowie Module für drahtlose Kommunikation  (2G und 3G), welche hauptsächlich im Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt Verwendung finden. Der Umsatz belief sich im ersten Halbjahr 2011 auf CHF 61.4 Millionen gegenüber CHF 48.1 Millionen im ersten Halbjahr 2010.
  • Services für drahtlose Kommunikation
    u‑blox bietet auch Dienstleistungen auf dem Gebiet der drahtlosen Kommunikation in Form von Referenzdesigns und Software an. Im ersten Halbjahr 2011 belief sich der Umsatz mit externen Kunden auf CHF 1.0 Millionen, verglichen mit CHF 1.1 Millionen im ersten Halbjahr 2010.

 

Stärkung der Organisation
Zwei erfahrene Experten der Branche nahmen ihre Tätigkeit bei u‑blox auf. Dr. van Iseghem, ehemaliger CEO und Präsident von LEM, ist neues Mitglied des Verwaltungsrats und CFO Roland Jud (per 1. August) neues Mitglied der Geschäftsleitung.

 

Erweiterte globale Präsenz
Im Juli eröffnete u‑blox ihre zweite Niederlassung in China, um die Unterstützung der Kunden in Südchina und Shenzhen zu verbessern. Shenzhen ist ein wichtiger Entwicklungs- und Produktionsmotor der High‑Tech‑Branche und Sitz einiger der führenden Technologieunternehmen Chinas.

Ausblick
Ungeachtet der anhaltenden Turbulenzen auf den Finanzmärkten ist u‑blox zuversichtlich, dass die zunehmende Implementierung ihrer Technologien in nahezu allen Sektoren der Märkte für Konsumgüter, Industriegüter und Automobilelektronik auch weiterhin einen Wachstumsfaktor für das Geschäft mit GPS‑Empfängern darstellen wird. Vor dem Hintergrund der Zunahme der drahtlosen 2G- und 3G‑Kommunikation in Ortungssystemen, im Logistikmanagement, bei Notrufdiensten sowie für selbständige Mess- und Sicherheitsanwendungen kann von einem weiteren Wachstum der aktuellen und der sich neu entwickelnden Märkte für unsere Kommunikationsprodukte ausgegangen werden.


Zu Beginn des zweiten Halbjahres zeigten sich bereits vielversprechende Indikatoren für ein Marktwachstum:

  • Meizu stattet das neue Android Smartphone M9 mit der GPS‑Technologie von u‑blox für den chinesischen Markt aus
  • Die GPS‑Technologie von u‑blox wurde für die komplette Produktlinie der SEN 3D‑Navigationssysteme von Samsung ausgewählt
  • Der grösste amerikanische Telefonanbieter AT&T hat LISA, das  3G‑Modul von u‑blox, für den Einsatz in seinem Mobilfunknetz zugelassen
  • Das koreanische Unternehmen Enspert stattet seine neusten Multimedia‑Tablets mit der GPS‑Technolgie von u‑blox aus
  • Mit dem Firmware‑Upgrade für den GPS‑Empfänger u‑blox 6 werden viele innovative Leistungsmerkmale angeboten, wie etwa ein signifikant niedrigerer Stromverbrauch, beschleunigte Positionsbestimmung durch Berechnung der Satellitenposition im Voraus („AssistNow Autonomous“) und einer Störsignaldetektion zur Unterstützung der Sicherheitssysteme gegen Diebstahl

 

u‑blox passt die Prognose für das ganze Jahr 2011 an und berücksichtigt damit die jüngsten starken Wechselkursentwicklungen in Bezug auf den Schweizer Franken. Die Umsatzprognose wird auf CHF 124 Millionen nach unten angepasst (vorherige Prognose: CHF 140 Millionen). Der Betriebsgewinn (EBIT) wird von CHF 25 Millionen leicht auf ungefähr CHF 22 Millionen nach unten korrigiert.

 

Die Angaben basieren auf Wechselkursen von 1.15 für EUR/CHF und 0.8 für USD/CHF für das zweite Halbjahr. Die natürliche Fremdwährungsabsicherung (Natural Hedge) auf Ebene der Materialkosten hilft die relative Bruttomarge zu stützen. Dennoch werden Umsatz und EBIT von weiteren Änderungen der Währungsbewertungen gegenüber dem Schweizer Franken abhängig sein.