Skip to main content

Wireless-Konnektivität – einfach gemacht mit u-connect

u-connect

Selbst für erfahrene Programmierer kann es eine Kraftprobe sein, Kurzstrecken‑Funkmodule so zu konfigurieren, dass sie sich genau wie gewünscht verhalten. Typischerweise handelt es sich um eine komplexe, zeitaufwändige und fehleranfällige Programmierung von Embedded‑Systemen. Wenn das ihr Fachgebiet ist oder wenn Ihr Endgerät die volle Flexibilität braucht, die mit der Programmierung einer Anwendung von Grund auf und im Alleingang einher geht, decken unsere offenen CPU‑Wireless‑Modulvarianten die Ansprüche von Experten wie Ihnen ab. 

Aber was ist, wenn Sie kein Team von Embedded Systems‑Programmierern zur Verfügung haben und Risiken, Komplexität und die Markteinführungszeit Ihres Geräts minimieren müssen? An dieser Stelle kommt u‑connect ins Spiel. Es verwaltet die Konnektivität hinter den Kulissen und ermöglicht es Ihnen, sich auf die Hauptfunktionen Ihres Produkts zu konzentrieren.

Von uCS zu u‑connectXpress

Wenn Sie bereits mit unseren Kurzstreckenmodulen gearbeitet haben, kennen Sie vielleicht bereits ein Mitglied der u‑connect-Familie. Ab heute ist u‑connectXpress der neue Name unserer etablierten u‑blox Connectivity Software (uCS).

Sie wurde in den letzten anderthalb Jahrzehnten entwickelt und hat sich zur funktionsreichsten konfigurationsbasierten Software der Branche entwickelt, um die Konnektivität zu konfigurieren. u‑connectXpress (früher uCS) bietet einen einfachen Zugriff auf alle Bausteine, die Sie benötigen, um eine Lösung für praktisch jeden Anwendungsfall zu entwickeln, den Sie mit Ihrem Kurzstreckenmodem im Sinn haben.

 

Mit u‑connectXpress können Sie Ihr Modem ohne jeglichen Code konfigurieren. Stattdessen stützt es sich auf ein riesiges Lexikon von AT‑Befehlen nach Industriestandard sowie auf viele u‑blox‑spezifische Befehle, die die komplexen Echtzeit- und Wireless‑Bereiche Ihrer Anwendung lösen. Unsere Konfigurationssoftware s‑center ist ein leistungsstarkes und einfach zu bedienendes Werkzeug, um Ihre Anwendung über eine benutzerfreundliche grafische Benutzeroberfläche zu konfigurieren und testen.

Scripting zum Programmieren von vernetzten Sensoren (und mehr)

Jetzt nehmen wir mal an, Sie möchten Messungen von einem Bluetooth‑fähigen Temperatursensor drahtlos an ein Wireless‑Gateway senden. Das ist eine Aufgabe, bei der normalerweise programmiert werden muss. Mit der neuesten Variante unseres NINA‑B3 Bluetooth 5‑Moduls können Sie die Anwendungsentwicklung mit dem zweiten Mitglied der u‑connect Familie beschleunigen: u‑connectScript.

u‑connectScript ermöglicht es jedem, der schon einmal mit JavaScript gearbeitet hat, die Entwicklung komplexer drahtloser Anwendungen schnell zu erlernen und diese direkt auf der MCU des Moduls oder auf einem separaten Host auszuführen.

Mit dem Konzept der u‑connect Streams können Sie einen Sensor, der an den I2C‑Port des NINA‑B3 angeschlossen ist, mit nur 7 Zeilen Code anweisen, Daten mit einer bestimmten Frequenz zu lesen und an das Gateway zu senden. Zur Programmierung des Moduls brauchen Sie nur ein USB‑Kabel und den Zugriff auf einen Computer mit Visual Studio‑Code sowie dem u‑connectScript‑Plugin (verfügbar im Bereich Documentation and Resources dieser Seite), und schon können Sie loslegen.

Define:

let spsUrl = "sps://78A5042F4ADE";
let i2cUrl = "i2c://secondary1:72/?freq=100&read_freq=2000&read_command=00

Create:

let idSps = StreamCreate(spsUrl);
let idI2c = StreamCreate(i2cUrl);

Connect:

StreamConnect(idSps, function (id, event, userdata) {}, "connect_userdata");
StreamConnect(idI2c, function (id, event, userdata) {}, "connect_userdata");
GatewayCreate(idSps, idI2c);

Abbildung: JavaScript‑Code, der für die Entwicklung einer Temperatursensoranwendung erforderlich ist

 

Sichere Wireless‑Anwendungen mit u‑connect

Und schliesslich beschleunigt und vereinfacht u‑connect die Entwicklung Ihrer Wireless‑Anwendung nicht nur. Es verbessert auch ihre Sicherheit. Wir alle wissen, dass die Sicherheit für vernetzte Geräte nicht verhandelbar ist. Aber nicht alle haben Sicherheitsexperten im Produktentwicklungsteam. Anwendungen, die mit u‑connect entwickelt wurden, nutzen alle unsere u‑blox Secure Boot‑Technologie, die sicherstellt, dass die auf dem Modul ausgeführte Software authentifiziert wird. Wenn jemand versuchen würde, ein manipuliertes Gerät auszuführen, wird es einfach nicht gestartet.  

Wenn Sie mehr über u‑connectXpress und u‑connectScript erfahren wollen, nehmen Sie Kontakt zu unserem globalen Vertriebs- und Support‑Netzwerk auf oder besuchen Sie die u‑connect Seite.