Skip to main content

RSDB – Autos mit besserem Wi-Fi vernetzen

u-blox_JODY-W1

Wi‑Fi ist ein wesentlicher Bestandteil des vernetzten Autos von heute. Die mit LTE betriebenen Wi‑Fi‑Hotspots für Fahrzeuge sind bei praktisch allen aktuellen Fahrzeugmodellen eine Option. Die meisten Neuwagen können das Smartphone auch über Wi‑Fi in ein Auto‑Infotainmentsystem integrieren, zum Beispiel über Apple CarPlay oder Android Auto.

Die zunehmende Nutzung von Wi‑Fi in unseren Autos als Hotspots und Smartphone‑Verbindungen ist zweifellos sehr nützlich, kann aber auch zu Problemen mit Funkstörungen führen. In Autoumgebungen kommen zahlreiche Funksignale vor, die sich gegenseitig stören können. Wi‑Fi‑Signale im Auto müssen mit Interferenzen von Bluetooth-Geräten im Auto konkurrieren, ebenso wie mit Interferenzen von Wi‑Fi‑Hotspots sowie anderen und unterschiedlichen Quellen für ISM‑Band‑Rauschen in der Nähe. Diese Störungen führen zu einer Verringerung der Wi‑Fi-Übertragungsgeschwindigkeit oder sogar zu einem Verbindungsabbruch bei Wi‑Fi- und Bluetooth‑Geräten.

Dual‑Band ist nicht ausreichend
Während Bluetooth, schnurlose Telefone und unzählige andere Wireless‑Geräte das verrauschte 2.4 GHz‑Band nutzen, das in den meisten Auto‑Hotspots vorhanden ist, kann der Wi‑Fi‑Standard 802.11ac im weniger überlasteten 5 GHz‑Band arbeiten, das nicht nur weniger genutzt wird, sondern auch mehr Kommunikationskanäle bietet.

Die meisten Wi‑Fi‑Chipsätze mit Automotive Grade erreichen heute den gleichzeitigen Betrieb im 2.4 GHz- und 5 GHz‑Band unter Verwendung des sog. „Time‑Division‑Multiplexing“, was zu niedrigeren Datenraten pro Band führt.

Da viele ältere Wi‑Fi‑Geräte nur im 2.4 GHz‑Band arbeiten, müssen Auto‑Hotspots aus Kompatibilitätsgründen auch auf diesem Band bleiben. Das 2.4 GHz Band wird auch von Bluetooth- und anderen Wi‑Fi‑Geräten genutzt, was zu Überlastungen führen kann. Weniger ideale Übertragungsgeschwindigkeiten können durchaus vorkommen. Anwendungen der nächsten Generation, wie z. B. ein Wi‑Fi Screen über Apple Car Play oder ein Infotainmentsystem für den Fond, versuchen, Überlastung und mittelmässige Servicequalität durch den Einsatz des 5 GHz‑Bandes zu vermeiden. Das zieht aber die Anforderung für Dual‑Band nach sich.

Real Simultaneous Dual‑Band
Jetzt steht ein neuartiges Wi‑Fi‑Modul zur Verfügung, das sowohl im 2.4 GHz- als auch im 5 GHz‑Band gleichzeitig senden kann und die Situation erheblich verbessert.

Wi‑Fi‑Module mit RSDB (Real Simultaneous Dual‑Band) können zwei getrennte Wi‑Fi‑Netzwerke unterstützen, eines im 2.4 GHz‑Band und eines im 5 GHz‑Band. Für die Umgebung im Fahrzeug bedeutet dies hohe Datenraten und robuste Wi‑Fi‑Signale im 5 GHz‑Band, wobei auch noch ältere Geräte mit 2.4 GHz bei optimalen Geschwindigkeiten unterstützt werden.

Da 5 GHz Wi‑Fi schneller und zuverlässiger ist, kann der Wi‑Fi‑Verkehr mit höherer Priorität dieses Band nutzen, während das 2.4 GHz‑Band für den allgemeinen Wi‑Fi‑Verkehr verwendet wird.

Der Clou von RSDB besteht darin, dass die Wi‑Fi‑Netzwerke mit 2.4 GHz und 5 GHz gleichzeitig und völlig unabhängig voneinander arbeiten, was die Leistung in jedem Netzwerk optimiert. So könnte beispielsweise 5 GHz verwendet werden, um die Kommunikation im Fahrzeug zu steuern, wie z. B. Unterhaltung im Fond oder eine Smartphone‑Infotainment‑Verbindung (Apple CarPlay verwendet und benötigt tatsächlich eine 5 GHz Wi‑Fi‑Verbindung), während der Wi‑Fi‑Hotspot des Fahrzeugs über 2.4 GHz arbeitet. Damit kann das Fahrzeug ältere Wi‑Fi‑Geräte mit Internet‑Konnektivität unterstützen und gleichzeitig schnelle, saubere und zuverlässige 5 GHz‑Wi‑Fi‑Verbindungen für die internen Fahrzeugsysteme bereitstellen, die sie am dringendsten benötigen.  

RSDB mit JODY‑W1 implementieren

u‑blox_JODY‑W1


RSDB‑Technologie ist in das neueste Wi‑Fi+Bluetooth‑Modul JODY‑W1 von u‑blox integriert. Dank Real Simultaneous Dual‑Band ermöglicht JODY‑W1 Autobauern einen schnellen, störungsfreien Verkehr auf dem 5 GHz‑Band für Dienste mit hoher Priorität wie Smartphone‑zu‑Infotainmentsystem‑Verbindungen oder Fahrereinheit zu Rear‑Seat‑Entertaiment‑Displays, während der normale Wi‑Fi‑Verkehr auf dem 2.4‑GHz‑Band abgewickelt wird.

Durch die Trennung des Datenverkehrs auf verschiedenen Bändern ermöglicht JODY‑W1 eine bessere und zuverlässigere Wi‑Fi‑Kommunikation.