Skip to main content

5G: Neue Anwendungen, neue Geschäftschancen

5G technology will enable new industrial use cases

Mit der Verabschiedung der 3GPP Release 15 im Juni 2018 ist die Definition von 5G‑Standards bereits teilweise erfolgt. Aber selbst vor der Finalisierung waren die Branchen damit beschäftigt, die Grundlagen für neue Technologien und Anwendungen zu legen, die die Performance‑Verbesserungen und neuen Einsatzmöglichkeiten ausnutzen, welche 5G‑Netzwerke mit sich bringen.  

Wie wir bereits in einem früheren Eintrag dargestellt haben, geht es beim Übergang von 4G zu 5G um mehr als nur Geschwindigkeit. Natürlich werden 5G‑Netzwerke mehr als zehnmal schnellere Datenraten auf Smartphones ermöglichen. Aber die wohl grösste Auswirkung wird eher von Verbesserungen auf zwei anderen Fronten herrühren, nämlich einem äusserst zuverlässigem Dienst mit niedrigen Latenzzeiten und einer gigantischen Konnektivität mit beispielloser Reichweite.

Von Virtual Reality zum Internet of Skills

Vielleicht dauert es noch ein paar Jahre, bis 5G Auswirkungen auf Ihren Alltag hat, aber wenn das eintrifft, werden Sie den Unterschied definitiv spüren. Hohe Datenraten – bis zu mehreren Gigabyte pro Sekunde – werden Ihr Kommunikationsverhalten verändern und könnten dafür sorgen, dass Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) ihr vielgepriesenes Potenzial ausschöpfen. Sie werden HD‑Videos auf allen Ihren Geräten streamen können und die Rechnerleistung aus der Cloud auf eine Art und Weise ausnutzen können, die heute noch Zukunftsmusik ist.

Extrem geringe Latenzzeiten von gerade einmal einer halben Millisekunde, 99.999% Verfügbarkeit und berechenbare Quality of Service werden kritische Anwendungen ermöglichen, die die Sicherheit und das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Die Kommunikation von Fahrzeugen zu Fussgängern, um nur eine Möglichkeit zu nennen, wird Fahrzeuglenker warnen, wenn Fussgänger die Strasse überqueren. Weitere Möglichkeiten sind ferngesteuerte Operationen, bei denen Chirurgen über einen Roboterarm Patienten operieren können, die sich auf der anderen Seite des Erdballs befinden – das ist nur ein faszinierendes Beispiel des sogenannten Internet of Skills, das durch extrem sichere und stabile Kommunikation über 5G‑Netzwerke ermöglicht wird.

Stellen Sie sich einmal die Dichte der vernetzten Geräte vor, mit denen dann in Mobilfunknetzen zu rechnen ist. Unsere Wohnungen, Häuser, Städte und Branchen werden alle miteinander vernetzt sein. Auch wir werden vernetzt sein, mit unseren Wearables und allen anderen Geräten, die wir nutzen und die uns tagein, tagaus mit sozialen Netzwerken verbinden. In Kombination werden diese zu einer explosionsartigen Zunahme der vernetzten Geräte pro Quadratkilometer führen, zu gesteigerten Anforderungen an die Energieeffizienz und zu einer Netzwerkreichweite, für die 5G‑Netzwerke geradezu prädestiniert sind.

Innovation treibt die Technologie voran, ebenso wie Technologie die Innovation vorantreibt

Ein kürzlich von Ericsson veröffentlichtes Whitepaper (Zugang über Webformular) prognostiziert bis 2026 eine Umsatzsteigerung von 36 Prozent für Mobilfunknetzbetreiber. Weitere Vorhersagen betreffen andere Branchen, die erheblich höhere Umsatzsteigerungen erreichen sollen, während sie ihr operatives Geschäft digitalisieren, um die Anforderungen ihrer Kunden besser zu erfüllen, ihre Produktivität und Effizienz zu erhöhen und Risiken und daher Ausfallzeiten zu begrenzen.

Bei u‑blox sind wir im Wettlauf um 5G bereits gut aus den Startlöchern gekommen mit unserem Portfolio von LPWA‑Technologien (Low‑Power‑Wide‑Area). LTE‑M und NB‑IoT, die bekanntesten lizenzierten LPWA‑Technologien mit Mobilfunk, werden vorwärtskompatibel zu 5G‑Netzwerken sein und zählen daher zu wichtigen 5G‑Komponenten. Sie ermöglichen schon heute eine neue Welle von IoT‑Anwendungen, primär in den Konsumgüter- und Industriegütermärkten.

Aber 5G sieht auch für die Automotive‑Branche äusserst vielversprechend aus. Bei V2X‑Kommunikation (Vehicle‑to‑Everything) wird 5G V2X (C‑V2X) Fähigkeiten mit Mobilfunk erweitern, was eine sehr schnelle und zuverlässige Datenverbindung zwischen Fahrzeugen, Infrastrukturen und Fussgängern bereitstellt. Es wird erwartet, dass C‑V2X die 802.11p‑basierte V2X‑Technologie ergänzt, die für die Implementierung bereit ist. Das wird die grundlegende Konnektivität für sicherheitsbezogene Anwendungen bereitstellen, bei denen es auf Echtzeit ankommt.

Da so viel auf dem Spiel steht, haben wir bei u‑blox eng mit anderen Akteuren der Branche in der 3GPP-Initiative zusammengearbeitet, um die Spezifikationen der 5G‑Technologie zu definieren und sicherzustellen, dass die 5G‑Standards die Anforderungen von sich entwickelnden Einsatzfällen und Diensten erfüllen und immer noch genügend Raum für Innovation bleibt. Die 3GPP‑Initiative hat im Juni 2018 Release 15 des Mobilfunkstandards verabschiedet, wobei die ersten geschäftskritischen Funktionen von 5G enthalten sind. Der nächste Zeitpunkt, den Sie sich merken sollten, ist Dezember 2019. Dann soll die zweite Phase von 5G NR‑Funkstandards in Release 16 finalisiert werden.

Wenn Sie als Endbenutzer auf diese beeindruckende und begeisternde Technologie warten, so brauchen Sie noch etwas Geduld. Aber wenn Sie die Hoffnung haben, mit Hilfe von 5G‑Technologie in Ihrer Branche aufzufallen, sollten Sie dieses Thema auf die Tagesordnung setzen, denn es besteht Handlungsbedarf – jetzt.