Skip to main content
Laden ...

Ihr Land

Ihr Land

Adresse ändern
Search

Alliance-Mitgliedschaften

Bluetooth Special Interest Group (SIG)


Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) verwaltet, pflegt und optimiert die Bluetooth®-Technologie mit Innovationen. Diese leistungsfähige Organisation bietet nicht nur Unterstützung beim geschäftlichen Wachstum, sondern auch bei der zukünftigen Ausrichtung von Bluetooth. Da die Mitglieder für den Erfolg und die Ausbreitung der Technologie äusserst wichtig sind, steht Ihnen die Bluetooth SIG auf jedem Schritt Ihres Weges kompetent und tatkräftig zur Seite. Als Mitglied dieser Vereinigung können wir uns in Arbeitsgruppen einbringen, um die Bluetooth®-Spezifikation zu verbessern und die Lizenzrechte zur Erstellung von  Bluetooth®-Produkten zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bluetooth.com

Wi‑Fi Alliance

Mitglied der Wi‑Fi Alliance
Durch die Übernahme von connectBlue und Antcor, etablierte Innovatoren der Entwicklung von Wi‑Fi‑Modulen und -Software, hat u‑blox Wi‑Fi als strategische Technologie in ihr Produktportfolio integriert. Wi‑Fi‑Konnektivitätslösungen ergänzen die erfolgreiche Palette des Unternehmens an Komponenten für Positionierung und drahtlose Kommunikation einschliesslich Bluetooth. Somit ist u‑blox in der Lage, jedes Gerät im „Internet der Dinge“ mit End‑to‑End Konnektivität und ortsbezogenen Funktionen auszustatten.  
Weitere Informationen finden Sie unter www.wi‑fi.org

Car 2 Car Communication Consortium

Car 2 Car Communication Consortium
Wir sehen die Arbeit des CAR 2 CAR Communication Consortium als zentralen Bestandteil zur erfolgreichen Verbreitung von C‑ITS, in Europa und darüber hinaus. Die Arbeitsgruppen und das technische Komitee übernehmen sehr wichtige Aufgaben, um sicherzustellen, dass die Kommunikationstechnologien in Fahrzeugen dazu beitragen, Leben zu retten, Verletzungen zu reduzieren und dadurch unsere Strassen sicherer zu machen.
Das CAR 2 CAR Communication Consortium (C2C‑CC) ist eine gemeinnützige Branchen‑Organisation, die von europäischen Fahrzeugherstellern ins Leben gerufen wurde und von Geräteanbietern, Forschungsorganisationen und anderen Partnern unterstützt wird. Das C2C‑CC engagiert sich für das Ziel, die Sicherheit und Effizienz im Strassenverkehr weiter zu verbessern, und zwar mit Hilfe von unterstützenden intelligenten Verkehrssystemen (Cooperative Intelligent Transport Systems (C‑ITS)) mit V2V‑Kommunikation (Vehicle‑to‑Vehicle Communication) unterstützt von V2I‑Kommunikation (Vehicle‑to‑Infrastructure).
Weitere Informationen finden Sie unter www.car‑2-car.org

ARM mbed


ARM, u‑blox und andere Partner teilen eine weitreichende Vision, bei der die Erstellung und der Einsatz von kommerziellen, standardbasierten IoT‑Geräten in grossem Massstab möglich ist. Zusammen bauen wir ein neues Betriebssystem, Software‑Komponenten, Tools und ein Ökosystem, die diese Vision zur Realität werden lassen. Bei den Design‑Prinzipien liegt der Schwerpunkt auf Konnektivität, Effizienz, Sicherheit und Produktivität. Das Ökosystem ist Open Source und implementiert offene Standards.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mbed.com oder auf unseren Partnerseiten

ESMIG
ESMIG

Die ESMIG vertritt europäische Unternehmen, die Produkte, Informationstechnologie und Dienstleistungen im Bereich Metering für verschiedene Güter, für Anzeige und Management des Energieverbrauchs sowie der Energieerzeugung am Kundenstandort anbieten. Dem Verband geht es darum, für sauberere, erschwinglichere und zuverlässigere Energie zu sorgen.
Weitere Informationen finden Sie unter http://esmig.eu/

GSMA

GSMA
Die GSMA wurde 2007 gegründet und bringt Mobilfunknetzbetreiber, Spender und die internationale Entwicklungsgemeinschaft zusammen, wobei die positiven sozialen Auswirkungen von Mobilfunktechnologie demonstriert werden sollen. Die GSMA vertritt die Interessen von Mobilfunknetzbetreibern weltweit und vereint nahezu 800 Netzbetreiber mit mehr als 250 Unternehmen im breiteren Mobilfunk-Ökosystem, einschliesslich Telefon- und Geräteherstellern, Software‑Unternehmen, Ausrüstungsanbietern und Internet‑Unternehmen sowie Organisationen in benachbarten Branchen. Die GSMA richtet auch branchenführende Veranstaltungen aus, wie etwa den Mobile World Congress, Mobile World Congress Shanghai und die Konferenzen der Mobile 360 Series.
Weitere Informationen finden Sie unter www.gsma.org

Intel IoT Alliance


Von modularen Komponenten bis zu marktreifen Systemen bieten Intel und die mehr als 400 Mitgliedsunternehmen der Intel® Internet of Things Solutions Alliance weltweit skalierbare, interoperable Lösungen, die die Implementierung intelligenter Geräte und End‑to‑End Analysen beschleunigen. Die enge Zusammenarbeit mit Intel und untereinander ermöglicht den Mitgliedern der Alliance, Innovationen bei den neuesten IoT‑Technologien (Internet of Things) umzusetzen und Entwicklern bei der Bereitstellung von Lösungen, die zum ersten Mal auf den Markt gebracht werden, zu helfen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.intel.com

IBM Bluemix

IBM Partner World
Die Ökosysteme im Bereich IoT sind komplex und diese Komplexität erschwert es Unternehmen, echte geschäftliche Vorteile aus IoT zu erzielen. Um diese Komplexität zu durchbrechen, insbesondere im „Internet of Things that Really Matter“, hat u‑blox ihre robusten Produkte in den Bereichen Mobilfunk, Kurzstreckenfunk und Positionierung mit den tiefgreifenden Datenanalyseinstrumenten und Management‑Fähigkeiten von IBM in der Cloud‑Plattform IBM Bluemix kombiniert.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ibm.com oder auf unseren Partnerseiten


Mit 79 Mitgliedern aus dreizehn Ländern ist die M2M Alliance der weltweit grösste M2M‑Verband. Die M2M Alliance versteht sich als Plattform und Sprachrohr für Anbieter und Anwender von M2M‑Lösungen. Oberstes Ziel der M2M Alliance ist die Förderung von M2M‑Technologien und -Lösungen. Der Verband ist auch Organisator des M2M Summit und veröffentlicht das M2M Journal sowie einen Newsletter per E‑Mail.
Weitere Informationen finden Sie unter https://m2m‑alliance.com/de/